Hauptinhalt
Kreuzfahrt Rotes-Meer 01

Kreuzfahrt - Rotes Meer

Transsuez-Kreuzfahrten durchs Rote Meer mit Costa

Juwelen arabischer Kultur und Jahrtausende alte Traditionen: Bei Ihrer Costa Kreuzfahrt "Kreuzfahrt in den Orient“ haben Sie Gelegenheit, kulturelle Schätze wie die Tempel von Luxor oder die Felsenstadt Petra in Jordanien zu entdecken. An Bord Ihres Kreuzfahrtschiffs genießen Sie pure Erholung und erleben unvergessliche Momente wie die Durchfahrt durch den Suezkanal. Ägypten, Jordanien, Oman oder Israel – welches Land fasziniert Sie am meisten? Entscheiden Sie selbst!

Die Wüste ist das Highlight

Freuen Sie sich auf ein besonderes Abenteuer: ein Sonnenaufgang in der Wüste. Erleben Sie, wie das helle Licht allmählich die ganze Landschaft erstrahlen lässt, bevor die Sonne hinter einer tiefrot erleuchteten Düne auftaucht und kurz darauf als gigantischer Feuerball am Himmel emportsteigt.

Costa Kreuzfahrt - Kreuzfahrt in den Orient

Verführerisches Maskat
Lernen Sie die Geheimnisse bei einem unserer zahlreichen Landausflüge kennen. Besuchen Sie doch das Fort und die Quellen von Nakhl oder das Museum Bait Al Zubair um einige Aspekte der Geschichte des Oman kennenzulernen. Möglichkeiten gibt es genug.

Ausflüge

Online Ausflüge buchen

Jeder Halt eröffnet neue Möglichkeiten, mit denen Ihr Urlaub zu einer endlosen Entdeckung wird. Buchen Sie jetzt Ihre Ausflüge für Ihre Kreuzfahrt und sichern Sie sich Ihre Lieblingsausflüge.

 

Muskat (Oman)

Muskat

Muskat ist die Hauptstadt Omans mit rund 30.000 Einwohnern und eine der ältesten Städte des Mittleren Ostens. Alt-Muskat ist das alte Hafenviertel, wo sich der Hauptpalast des Sultans, der luxuriöse, von herrlichen Parkanlagen umgebene Palast Al-Alam und die große Moschee befinden: das Wahrzeichen der Wiedergeburt des Landes mit raffinierter Marmorarchitektur. Muskat verfügt darüber hinaus über das schönste Aquarium des Golfs. Drei Kilometer nordwestlich davon liegt Matrah, das wichtigste Handels- und Wohnviertel des Hafenbezirks. Hier befindet sich auch der bunte Souk, einer der ältesten des Landes, ein Labyrinth aus alten, von Palmdächern geschützten und Laternen beleuchteten Gassen sowie den berühmten Fischmarkt, den Gewürzmarkt und den Obstmarkt. Wenige Kilometer in Richtung Landesinneres stößt man auf Ruwi, das moderne Geschäftsviertel. Sehenswert ist hier das Museum des Oman mit seiner interessanten Sammlung islamischer Kunstwerke. Das Nationalmuseum bietet dagegen einen Einblick in die Kunst und das lokale Kunsthandwerk des Omans.

Aqaba (Jordanien)

Aquaba

Am südlichsten Punkt Jordaniens gelegen, ist Aqaba der einzige Hafen des Landes. Der Golf von Aqaba erstreckt sich von ihrem Ursprung an der Straße von Tiran in einer Länge von etwa 175 km. Die Anrainerstaaten des Golfs Ägypten, Israel, Jordanien und Saudi-Arabien teilen sich diese Küste. Heute zählt die Stadt zu den wichtigen Knotenpunkten für Land- und Seewege aus Asien, Afrika und Europa.

Aqabas Geschichte reicht bis in das erste Jahrtausend vor Christus. Von König Solomon gegründet, hat die Stadt mit dem ursprünglichen Namen Ayla, unzählige Wechsel in der Herrschaft durchlebt: Nach den Römern kamen die Byzantiner, bevor die Kreuzritter die Stadt eroberten. Schließlich wurde das spätere Aqaba von Saladin zurückerobert. Viele weitere sollten folgen.

Heute kommen die Menschen nach Aqaba, um die Schönheit des Meeres zu genießen. Die natürlichen und klaren Gewässer sind ideal für Schnorchler und Amateurtaucher, die in den Untiefen ca. 140 faszinierende Korallenarten und unzählige exotische Fische bewundern können. Daneben bietet Aqaba ideale Voraussetzungen für Windsurfer, Segler, Wasserski- und Jetski-Fahrer.

Ashdod (Israel)

Bethelehem

Ashdod ist einer der wichtigsten Häfen Israels. Denn über Ashdod gelangen die meisten Touristen und Pilger beispielsweise nach Bethlehem oder in die Heilige Stadt Jerusalem. Das Tote Meer ist nur zwei Autostunden von Ashdod entfernt und vor allem aufgrund seiner therapeutischen Wirkung ein beliebtes Ziel. Ganz in der Nähe thront die 2000 Jahre alte legendäre Festung von König Herodes.

Wer nach Jerusalem kommt, möchte in der Regel natürlich die Klagemauer, die Via Dolorosa, die Grabeskirche, das Grab von König David und den Garten von Gethsemane sehen. Aber die Stadt fasziniert durchaus auch durch ihre Vitalität und ihre Moderne und zieht in letzter Zeit vermehrt ein jüngeres Publikum an.

Beliebte Souvenirs von einer Reise in die Heilige Stadt sind religiöse Figuren, Ikonen, Schmuck mit traditionellen Motiven wie dem David-Stern, die menschliche Hand als Glücksbringer, verschiedene Kreuze und handgefertigte Waren aus Bronze, Keramik oder Olivenholz.

Sortieren nach:

Route: Von Italien zum Indischen Ozean mit Costa neoRiviera
27Tage
inkl. ab 3.549 p.P.
KATALOGPREIS | Innenkabine Classic (Garantiekabine)
Route: Auf nach Indien mit Costa neoClassica
28Tage
28.10.2017 bis 25.11.2017
Auf nach Indien Costa neoClassica
inkl. ab 2.919 p.P.
KATALOGPREIS | Innenkabine Premium
Route: Kreuzfahrt in den Orient mit Costa Mediterranea
21Tage
24.11.2017 bis 15.12.2017
Kreuzfahrt in den Orient Costa Mediterranea
inkl. ab 2.309 p.P.
KATALOGPREIS | Innenkabine Classic
Route: Vom Indischen Ozean zum Mittelmeer der Antike mit Costa neoRiviera
24Tage
ab 2.229 p.P.
KATALOGPREIS | Innenkabine Classic
Route: Die schönsten Küsten des Orients mit Costa Mediterranea
19Tage
ab 1.169 p.P.
KATALOGPREIS | Innenkabine Classic
Route: Die schönsten Küsten des Orients mit Costa Mediterranea
20Tage
ab 1.229 p.P.
KATALOGPREIS | Innenkabine Classic
Route: Die schönsten Küsten des Orients mit Costa Mediterranea
21Tage
ab 1.289 p.P.
KATALOGPREIS | Innenkabine Classic
Route: Die schönsten Küsten des Orients mit Costa Mediterranea
19Tage
ab 1.169 p.P.
KATALOGPREIS | Innenkabine Classic
Route: Die schönsten Küsten des Orients mit Costa Mediterranea
20Tage
ab 1.229 p.P.
KATALOGPREIS | Innenkabine Classic
 
Costa Katalog

Costa Katalog

Bestellen Sie den kostenlosen Katalog oder stöbern Sie online in der Costa Reisewelt

... mehr