Hauptinhalt
Costa Reisetipp

Costa Reisetipp

Neapel: die „neue Stadt“ und ihre zeitlose Schönheit

Zugegebenermaßen denkt man bei Neapel als Erstes wahrscheinlich an das berühmteste Fladenbrot der Welt, die „Pizza Margherita“, die hier für die Königin erfunden wurde.

Doch Neapel hat noch viel mehr zu bieten, denn die Geschichte der Hauptstadt Kampaniens beginnt zu Zeiten der antiken Griechen. Sie gründeten die Stadt und nannten sie „néa pólis“ - die neue Stadt.

Im Südosten erhebt sich der Vesuv, einer der gefährlichsten und bekanntesten Vulkane der Welt. Vor fast 2.000 Jahren begrub er Pompeji unter seiner Asche - und er ist auch heute noch aktiv. Die drittgrößte Stadt Italiens ist ein Labyrinth aus engen Straßen und Gassen, das sich einer 300 Jahre alten Strandpromenade mit Blick auf den Vesuv öffnet. Die Katakomben des San Gennaro aus dem 2. Jahrhundert, der charakteristische Markt von Porta Nolana und die Kapelle Sansevero sind nur einige der historischen Zeugnisse Neapels, die die jahrhundertelange Verschmelzung verschiedener Kulturen wunderbar widerspiegeln.

Unser Reisetipp: Neapel

Neapel auf einer Costa Kreuzfahrt erleben

Traumhafte Fahrt im Mittelmeer

Lust auf reichlich Urlaubsspaß? Dann verbringen Sie eine Woche zusammen mit Freunden oder mit Ihrer Familie.

Warum nicht alle Schätze des Mittelmeers auf einmal entdecken? Süditalien lockt mit einer historischen Perle: Neapel. Charakteristisch für Neapel ist das ständige Stimmengewirr, das Sie wie eine beschwingte Melodie bis zur berühmten Burg „Maschio Angioino“ begleitet. Sie werden entdecken, dass die antiken Städte des Mittelmeers alle eines gemeinsam haben: Faszination pur!

Highlights in Neapel

Die UNESCO erklärte 1995 die gesamte historische Altstadt zum Weltkulturerbe.

1. Palazzo Reale: Eines der wichtigsten Gebäude Neapels.
2. Spaccanapoli: Eine der berühmtesten Straßen Neapels, wo Tradition, Kunst und Geschichte verschmelzen.
3. Katakomben des San Gennaro: Hier kann man Nischengräber aus dem 1. und 2. Jahrhundert besichtigen.
4. Napoli Sotterranea: Etwa 40 Meter unter den lebhaften Gassen von Spaccanapoli erstreckt sich ein Labyrinth aus Grotten, Zisternen und Brunnen.

Tagesausflüge in die Umgebung von Neapel

Sorrent und Pompeji

1. Sorrent befindet sich über schwarzen vulkanischen Steilklippen und bietet einen einzigartigen Blick über die Amalfiküste und den Golf von Neapel.
2. Pompeji: Die Besucher erleben hier eine Zeitreise in die Vergangenheit, genauer gesagt in das Jahr 79 n. Chr., in dem die Stadt bei einem Ausbruch des Vesuvs komplett zerstört wurde. Die Mauern, Häuser und Handelsstätten sehen noch unglaublich lebendig aus, als sei dort einfach die Zeit stehen geblieben.

Die Königin aller Pizzen: Pizza Margherita

Die Legende besagt, dass die Pizza Margherita ihren Namen der Königin Margherita di Savoia zu verdanken hat.

Die Pizza an sich existiert zwar schon seit viel längerer Zeit, aber wahren Ruhm erlangte sie erst 1889, als Neapels bester Pizzabäcker, Raff aele Esposito, damit beauftragt wurde, der königlichen Familie seine Pizza zu servieren. Da die Variante in den Farben der italienischen Flagge – belegt mit Tomate, Mozzarella und Basilikum - der Königin besonders gut schmeckte, gab Esposito ihr den Namen „Pizza Margherita“.
Die Pizzeria existiert noch heute und ist ein absolutes Muss, wenn man Neapel besichtigt. (Adresse: „Pizzeria Brandi“, Salita Sant'Anna di Palazzo 1/2, Neapel)

Kreuzfahrt nach Neapel
7 Tage ab € 699 p.P.

Katalogpreis Innenkabine Classic

Costa Katalog

Costa Katalog

Bestellen Sie den kostenlosen Katalog oder stöbern Sie online in der Costa Reisewelt

... mehr