Kontinuierliche Ausbildung, Leistungsbestätigung und Talentförderung in allen ihren Formen: Das sind die Eckpunkte des beruflichen Wachstums bei Costa Crociere. In diesem Zusammenhang wird die grundlegende Ausbildung unserer Bord-Offiziere direkt von der andauernden Planung spezieller Programme begleitet, die in Partnerschaft mit führenden maritimen Ausbildungsinstituten entwickelt werden.
Hier spielt unsere Zusammenarbeit mit der Accademia Italiana della Marina Mercantile eine wichtige Rolle. Die Akademie der Handelsmarine, deren ausgezeichnete Lehrarbeit großes Ansehen genießt, ist für das Management der strukturierten Ausbildungspfade, der Wiederholungskurse, und der fortdauernden Ausbildung von leitenden und operativen Fähigkeiten verantwortlich. Dank unserer soliden und seit langem bestehenden Partnerschaft mit der Akademie kann Costa Crociere jedes Jahr zirka 80 Maschinen-Offizieren und 80 Deck-Offizieren Fortbildungen anbieten. Der Lehrplan ist sehr streng und darauf ausgelegt, den zukünftigen Offizieren die bestmögliche Ausbildung und Spezialisierung in allen Bereichen der maritimen Ausbildung zu bieten. Die Zugangsberechtigung zu den hoch spezialisierten Kursen der Akademie erfolgt über eine Aufnahmeprüfung.
Die Ausbildung besteht aus praktischem und theoretischem Unterricht. Der theoretische Unterricht ist in Theoriemodule gegliedert, die im Klassenraum mit modernsten technischen Hilfsmitteln gelehrt werden, einschließlich eines Brückensimulators mit Radar und eines Schiffsstabilisierungssimulators. Die praktischen Fähigkeiten werden in drei 4-Monats-Dienstperioden pro Person auf See erworben. Dies ist der wichtigste Teil der Ausbildung, da der Auszubildende hier aktiv Erfahrungen sammeln kann und die erlernte Theorie praktisch umsetzen muss.
Wenn die Kadetten ihre Ausbildung abgeschlossen haben, sind sie in verschiedenen Berufsbereichen hoch spezialisiert und ausgebildet und somit bereit für eine Karriere in der Schiffsfahrt bei Costa Crociere.

1 of 2