Am 7. Dezember unterzeichnete die Costa Gruppe die Biomethan-Erklärung, die dem EU-Kommissar für Energie, Kadri Simson, vorgelegt wurde.

Biomethan, das nachhaltigste und am besten skalierbare Gas, das heute verfügbar ist, wird in allen Bereichen der Wirtschaft eingesetzt - von der Industrie über den Energiesektor bis hin zum Verkehr und zu Gebäuden - und trägt zur Entwicklung von Landwirtschaftssystemen und zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei.

Diese Eigenschaften machen es zu einem äußerst wertvollen Übergangskraftstoff, und bis zur vollständigen Verfügbarkeit von "Null-Emissions"-Technologien hat Biomethan das Potenzial, ein entscheidender Faktor bei der Erreichung des im europäischen Maßnahmenpaket "Fit For 55" enthaltenen Ziels der Verringerung der Treibhausgasemissionen (55 % weniger bis 2030) zu sein. Um dies zu erreichen, muss die Nutzung von Biomethan durch größere Investitionen, politische Unterstützung, Kostensenkungen und die Schaffung kompletter Lieferketten gesteigert werden.

Vor diesem Hintergrund haben sich die Unterzeichner der Erklärung - 28 europäische Unternehmen und Organisationen - verpflichtet, ihren Teil dazu beizutragen, indem sie die Biomethan-Lieferkette mobilisieren, um die Anwendung von Biomethan bis 2030 auf mindestens 350 TWh (33 Milliarden Kubikmeter) zu steigern, was nach Schätzungen der Europäischen Kommission etwa 110 Tonnen CO2-Emissionen, die so genannten Scope-3-Emissionen, vermeiden würde.

Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem emissionsfreien Schiff, bei dem jeder sein Engagement zeigen und seinen Beitrag leisten muss.