Die Verantwortung von Costa Crociere, Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern, beginnt, bevor der Gast den ersten Schritt an Bord macht. Ein Teil davon ist die Förderung von Alternativen zum Auto, oder zum Flugverkehr wenn möglich, um die Passagiere zum und vom Ein- und Ausschiffungshafen zu befördern
Das in Partnerschaft mit Trenitalia geschaffene Angebot Rail & Cruise bietet gleich mehrere Vorteile: Es ist bequem und erlaubt den Reisenden, die Einschiffungshäfen dank des Netzes aus 245 Hochgeschwindigkeitszügen (Frecce) pro Tag problemlos zu erreichen. Dadurch verschiebt sich ein beträchtlicher Teil des Verkehrs von der Straße oder dem Luftverkehr auf die Schienen, was wiederum zu einer Senkung der CO2-Emissionen führt.
Dank der Initiative können Costa-Kunden ihren Urlaub und ihre An- und Abreise in einem Schritt buchen und so ihre Reisevorkehrungen von der Haustür bis zur Kabine und zurück erledigen. Das Angebot Rail & Cruise beinhaltet eine Reihe zusätzlicher Leistungen, die als Anreiz gedacht sind, das integrierte Transportpaket zu buchen (Plätze in reservierten Wagons, Gepäckbeförderung von Tür zu Tür, Transfer vom Bahnhof zum Hafen und umgekehrt).
Diese einzigartige und exklusive Initiative spiegelt das Bestreben von Costa Crociere wider, praktische Maßnahmen zur Erhaltung der Umwelt umzusetzen.