Costa Smeralda markiert einen Wendepunkt in Sachen nachhaltige Innovation für den gesamten Kreuzfahrtsektor. Dank eines Antriebssystem mit Flüssigerdgas (LNG), dem „saubersten“ fossilen Kraftstoff der Welt, reduziert die Costa Smeralda ihre Auswirkungen auf die Umwelt in beträchtlichem Maße. Gegen Null geht der Ausstoß von Schwefeloxiden (Null-Emission) und von Feinstaub (zwischen 95 und 100%), während die Emission von Stickstoffoxid (85%) und CO2 (bis zu 20%) ebenfalls bedeutend gesenkt werden. Das ist ein wichtiger Schritt hin zu dem Ziel, die CO2-Emissionen der Flotte bis Ende 2020 – und damit gegenüber der von der IMO (International Maritime Organization) festgesetzten Zielmarke 20 Jahre früher – um 40% zu senken.

Die Anwendung eines hochmodernen Systems zur intelligenten Steigerung der Energieeffizienz, die Tatsache, dass das gesamte Wasser an Bord durch hochmoderne Entsalzungsanlagen gewonnen wird, sowie die 100-prozentige Trennung der Abfälle sind weitere Beispiele für das konkrete Engagement im Bereich der verantwortungsvollen Innovation.

Die Costa Smeralda wird außerdem zum Labor für innovative Projekte der Kreislaufwirtschaft wie die Wiederverwertung von recycelbaren Materialien wie Aluminium und Glas. Auf dem Weg, den Costa vor ca. zwanzig Jahren eingeschlagen hat, erhöht das neue Flaggschiff das Tempo: bis Ende 2020 sollen Einwegkunststoff eliminiert werden. Außerdem wird der allgemeine Verbrauch von Kunststoff an Bord drastisch reduziert. Von der Verwendung von Glasbehältern und Dispensern zum Ersetzen von Einwegverpackungen für Saucen und Dips in den Restaurants und Buffets bis hin zur kompletten Eliminierung von Produkten, die Mikroplastik enthalten: Die an Bord der Costa Smeralda in die Wege geleiteten Aktionen werden bis Ende 2020 auf die gesamte Flotte ausgedehnt, mit dem letztendlichen Ziel, den Konsum von Kunststoff an Bord um bis zu 50 Tonnen pro Jahr zu senken. Es handelt sich also um ein rekordträchtiges Schiff, das die Herausforderung von Costa annimmt und sich immer ambitioniertere Ziele zur nachhaltigen Entwicklung setzt. Ein Schiff, bei dem einzigartige Programme, die ihrer Zeit voraus sind, konkret umgesetzt werden.