Hauptinhalt
Costa Kreuzfahrten ab Bremerhaven

Saisonstart: Costa Kreuzfahrten neu ab Bremerhaven

Plakettenübergabe und Musik zum Erstanlauf der Costa Magica

Bremerhaven, 30. Mai 2017 – Premiere: Am 30. Mai um 9 Uhr morgens machte die Costa Magica zum ersten Mal an der Columbuskaje in Bremerhaven fest. 11 Mal wird der Costa Kreuzfahrer in dieser Sommersaison die Stadt besuchen. Bremerhaven wird damit für die italienische Traditionsreederei Costa Crociere neben Kiel, Hamburg und Warnemünde der vierte Abfahrtshafen in Deutschland. Zur feierlichen Plakettenübergabe an Bord der Costa Magica lud der Costa Deutschland-Chef Hardy Puls ein. Es kamen Melf Grantz, Oberbürgermeister der Stadt Bremerhaven, Veit Hürdler, Geschäftsführer des Columbus Cruise Centers Bremerhaven (CCCB) und bremenports-Chef Robert Howe sowie weitere Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik.

"Der Erstanlauf der Costa Magica ist ein gutes Zeichen für die Kreuzfahrtdestination Bremerhaven. Es zeigt sich, dass Bremerhaven nicht nur mit einer ausgezeichneten Logistik punkten kann, sondern zunehmend auch als touristisches Ziel für Kreuzfahrten interessant wird. Deshalb begrüße ich die Costa Magica als Botin einer neuen und zukunftsträchtigen Zusammenarbeit mit der Reederei Costa Crociere", erklärte Oberbürgermeister Melf Grantz anlässlich der Plakettenübergabe an Bord der Costa Magica.

"Das Engagement von Costa in Bremerhaven ist ein weiterer Beweis dafür, dass unser Kreuzfahrthafen im Wettbewerb sehr gut aufgestellt ist", sagte bremenports-Geschäftsführer Robert Howe. "Um der wachsenden Zahl von Passagieren gerecht zu werden, muss das Umfeld der Fahrgastanlage aufgewertet werden. Mittelfristig geht es darum, die Columbusinsel neu zu ordnen, die Zahl der Parkplätze weiter zu erhöhen und den südlichen Terminal-Bereich direkt an die Steubenstraße anzubinden. Dadurch rücken Innenstadt und Kreuzfahrt-Terminal eng zusammen – ein Vorteil für alle, die dem CCCB zu Fuß einen Besuch abstatten wollen oder die als Tagesgäste die City erkunden möchten."

Veit Hürdler, Geschäftsführer des Terminal-Betreibers Columbus Cruise Center Bremerhaven GmbH, freut sich besonders darüber, dass mit Costa ein internationaler Kunde gewonnen wurde, der eine beachtliche Zahl von Tagesgästen in die Stadt bringt: "2016 wurden am CCCB etwa 100.000 Kreuzfahrtpassagiere abgefertigt, davon etwa 5.000 als Tagesbesucher. In diesem Jahr steigt die Zahl der Passagiere auf etwa 150.000. Costa Kreuzfahrten wird mit etwa 30.000 Passagieren zu dieser Steigerung beitragen. Die Costa Magica wird etwa 25.000 internationale Tagesgäste in die Stadt bringen – das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung und Werbung für Bremerhaven und Bremen." Mit dem großen Busbahnhof direkt vor dem Kreuzfahrt-Terminal sei das CCCB für die schnelle Abfertigung von Tagesgästen hervorragend geeignet.

Im Rahmen der feierlichen Plakettenübergabe gab Hardy Puls seiner Freude über den neuen deutschen Abfahrtshafen Ausdruck: "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Costa wird dem Kreuzfahrtstandort Bremerhaven in diesem Jahr mit den 11 wöchentlichen Abfahrten ein deutliches Plus an deutschen und internationalen Passagieren bescheren. Zusammen mit unseren Passagieren werden wir Bremerhaven und der ganzen Region touristisch und wirtschaftlich einen positiven Impuls geben können." Und er brachte eine weitere gute Nachricht mit: "Auch 2018 wird Costa Bremerhaven als Heimathafen für die Sommersaison ansteuern. Ab Mai 2018 sind 14 Anläufe mit der Costa Mediterranea geplant." 

Bremerhaven feiert Erstanlauf

Selbstverständlich konnten die Bremerhavener den Erstanlauf der Costa Magica mitfeiern: Für 13.30 Uhr hatte die Erlebnis Bremerhaven GmbH ein halbstündiges Musikprogramm für alle Zuschauer geplant, die dem geschäftigen Treiben rund um das Kreuzfahrtschiff beiwohnen wollten: Musiker der "Norddeutschen Hanse Philharmonie" ließen neben schwungvollen italienischen Melodien auch "Tulpen aus Amsterdam" erklingen, um musikalisch eine Brücke zum nächsten Hafen zu schlagen.

Zum Ablegemanöver gegen 14 Uhr hatten dann alle Kreuzfahrer auf dem Schiff einen Fototermin an der Reling. Die "Seh-Leute" an Land konnten ihnen zum Abschied von der Besuchergalerie aus zuwinken – mit 500 blauen und gelben Tüchern, die vorher kostenfrei ausgegeben wurden. Zum Schluss gab es auch noch etwas auf die Ohren: Wie bei besonderen maritimen Anlässen in Bremerhaven üblich, begleiteten Böllerschüsse von Land das Ablegemanöver, die der Kapitän mit einem Gruß aus dem Typhon beantwortete.

Costa Kreuzfahrten: Beliebt bei Familien und Kreuzfahrt-Neulingen

Wie die gesamte Costa Flotte ist die Costa Magica Botschafterin für Italiens schönste Seiten – moderne italienische Lebensart, hervorragende Küche, Gastfreundschaft und Eleganz. Wegen ihres großen Unterhaltungsangebotes an Bord ist das klassische Costa Schiff gleichermaßen bei Familien, Paaren und Kreuzfahrt-Entdeckern beliebt. 

Technische Daten Costa Magica:

  • Baujahr: 2004
  • Kabinen: 1.358 (27 behindertengerecht)
  • 4 Restaurants, 10 Bars, 1300 m² Wellness-Bereich
  • Tonnage: 102.587 t
  • Länge: 272,19 m
  • Breite: 35,5 m
  • Decks: 17 (davon 13 Gästedecks)
  • Maximale Geschwindigkeit: 22 Knoten

Shipvisits in Bremerhaven

Die Costa Magica kann in den Hafenliegezeiten in Bremerhaven auch besichtigt werden. Während der 2,5-stündigen Schiffstour bekommen die Besucher einen Vorgeschmack darauf, wie ein Kreuzfahrturlaub mit Costa aussehen könnte. Dass man mit Costa auch immer ein bisschen nach Italien reist, können die Gäste zum Abschluss bei einem italienischen Kaffee oder Cappuccino sehr gut selbst erleben.

Die Besichtigungstour kostet 19 Euro pro Person. Für Kinder bis einschließlich 15 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen ist der Eintritt frei. Als besonderes Dankeschön erhalten die Teilnehmer zudem ein 20 Euro Bordguthaben pro Person. Die Schiffsbesichtigungen dieser Saison gehen bis September 2017. Genaue Daten sowie weitere Informationen gibt es auf der Website www.costakreuzfahrten.de oder unter der Telefonnummer 040 - 570 12 13 16.