Hauptinhalt
Martinique & Hafen von Fort-de-France

Hafen Martinique

Martinique und Hafen von Fort-de-France

Martinique: Fruchtbare Vulkaninsel

In der Sprache der Einheimischen heißt Martinique „Madinia“ – die Blumeninsel. Und auf der karibischen Insel in den französischen Antillen findet sich tatsächlich ein einzigartiger Reichtum an tropischen Blumen und Gewächsen. Dank des mineralstoffreichen vulkanischen Bodens der Insel gedeihen Bananen, Zuckerrohr, Palmen und Ananas hervorragend. Genießen Sie die süßesten Früchte der Karibik an den weißen Stränden von Martinique!

Legen Sie auf Kreuzfahrt mit Costa am natürlichen Hafen von Fort-de-France an und erkunden Sie die fruchtbare Insel. Schwimmen Sie im türkisblauen Wasser mit Meeresschildkröten oder bestaunen Sie die Artenvielfalt im tropischen Regenwald. Geben Sie sich der französischen Karibik hin und besuchen Sie Martinique!

Deshalb dürfen Sie sich Martinique nicht entgehen lassen

Lernen Sie die Blumeninsel auf einer Costa Kreuzfahrt kennen.

  • Geburtsort von Joséphine de Beauharnais
  • Französische Einflüsse prägen Küche und Mode
  • Die Bucht von Forte-de-France
  • Mit 84.000 Einwohnern eine der größten

    Städte der Kleinen Antillen

Sehenswürdigkeiten von Martinique

Kreuzfahrt zum einzigartigen Martinique

Der schönste Ort der Erde.

Martinique gehört zu den schönsten Zielen für eine Kreuzfahrt in die Karibik. Auf 350 km Küstenlänge erstrecken sich paradiesische Sandstrände, malerische Buchten und geheimnisvolle Mangrovenwälder. Im Landesinneren hingegen ziehen sich dichte Tropenwälder bis ins Gebirge hinauf. Martinique gehört als Übersee-Département zu Frankreich und vereint Afro-Kariben unterschiedlicher afrikanischer Herkunft, Einwohner indischer Abstammung sowie Europäer auf einer Insel.

Mit Costa Martinique entdecken

Eine Kreuzfahrt mit Costa bietet Ihnen auf Martinique zahlreiche Aktivitäten.

Nehmen Sie an einer abenteuerlichen Wanderung durch die Regenwälder der Insel teil und folgen Sie bizarren Lavaspuren bis zum Krater des momentan ruhenden Vulkans Mont Pelée. Für mehr Entspannung ziehen Sie sich an den ruhigen Strand von Pointe Marin zurück oder besteigen einen Motorkatamaran mit U-Boot-Vision, um einen Blick auf die bunten Unterwasserwelten vor der Küste Martiniques zu werfen. Auf einer Kajakfahrt durch die Mangrovenwälder nahe Fort-de-France erwartet Sie eine außergewöhnliche Landschaft.

Kreuzfahrt nach Martinique
14 Tage ab € 2.249 p.P. inkl. Flug!

COMFORT-PREIS Innenkabine Classic

Fort-de-France

Mit Costa legen Sie im Hauptort der karibischen Insel an und können auf Spurensuche nach französischer Geschichte gehen.

In Fort-de-France wurde einst Joséphine de Beauharnais, Gattin von Napoleon und Kaiserin von Frankreich, geboren. Noch heute können Sie die Zuckerrohrplantage ihrer Eltern und eine kleine Statue der Regentin im Park La Savane besichtigen. Letzterer fehlt der Kopf, seitdem sich das napoleonische Regime mit der Wiedereinführung der Sklaverei unbeliebt machte. Der Park grenzt an seiner Westseite an die Bibliothèque Schœlcher. Das Bauwerk aus der Kolonialzeit wurde zunächst in Paris gebaut, nach Martinique verschifft und Stein für Stein auf der Insel wiederaufgebaut. Erforschen Sie in Fort-de-France französische Geschichte!

Essen und Trinken auf Martinique

Die Küche Martiniques schöpft aus dem reichen Angebot an frischen Produkten auf der Insel und verbindet Sie mit französischen sowie afrikanischen Einflüssen.

Neben frischem Fisch und Meeresfrüchten nutzen die kreolischen Köche deshalb gern Süßkartoffeln, Brotfrucht, Kochbananen und tropische Früchte. So entstehen unter anderem Accras. Die marinierten Teigbällchen sind mit würzigem Stockfisch und knackigem Gemüse gefüllt. Als Nachtisch empfiehlt Costa Ihnen Blanc Manger, ein Dessert aus Kokosnuss und Vanillemilch, verfeinert mit Zimt und Muskatnuss. Dazu gehört in der Karibik ein Glas Rum.

Klima auf Martinique

Die beste Zeit für eine Kreuzfahrt nach Martinique liegt zwischen Januar und Mai.

Zu dieser Zeit ist sowohl im feuchteren Norden als auch im regenarmen Süden Trockenzeit. Vor allem der Süden der Insel gilt aber als ganzjähriges Reiseziel. Hier fallen auch in der Regenzeit von Juni bis Oktober nur kurze, heftige Schauer. Als Insel „über dem Winde“ können Martinique in der Hurrikan-Saison jedoch tropische Wirbelstürme treffen. Außerdem weist die Insel über das Jahr kaum Temperaturunterschiede auf. Während im Sommer durchschnittliche Höchsttemperaturen von 31 °C herrschen, fallen diese im Winter gerade einmal auf 28 °C. Auch die Wassertemperatur liegt im Jahresdurchschnitt bei 25 °C und lädt zu jeder Jahreszeit zum Badeurlaub ein.

Costa Katalog

Costa Katalog

Bestellen Sie den kostenlosen Katalog oder stöbern Sie online in der Costa Reisewelt

... mehr