Reykjavik

Reykjavik ist mit etwa 121.000 Einwohnern die Hauptstadt und größte Stadt Islands. Übersetzt bedeutet Reykjavik „Bucht des Dampfes“.

Reykjavik wird als die ökologisch höchstentwickelte Stadt der Welt bezeichnet. In Reykjavik befinden sich die meisten Fakultäten der Universität des Landes und verschiedene andere Hochschulen, Theater, Museen und Kultureinrichtungen sowie ein Hochseehafen. Mitten in der Stadt liegt der kleine See Tjörnin, der einer der größten Brutplätze für Wasservögel ist. Der Laugavegur gilt als die Hauptstraße von Reykjavik mit den meisten Geschäften, Restaurants, Cafés, Kunstgalerien, Buchhandlungen und Museen. Skolavodistigur dagegen ist eine wunderschöne Straße, die auf die Anhöhe des Viertels Thingholt führt, wo sich die von überall sichtbare Kathedrale Hallgrimskirke erhebt.

Nicht zu verpassen:

• Die Straßen Laugavegur und Skolavodistigur

• Der kleine See Tjörnin

• Der Aussichtspunkt La Perla

0 Ergebnisse
Filtern nach