Portobelo

Portobelo ist eine kleine Stadt bei Colón an der Karibik-Küste, deren Hafen wir auf unserer Kreuzfahrt entlang des mittelamerikanischen Staates Panama ansteuern.

Während der spanischen Kolonialzeit war Portobelo ein wichtiger, von mächtigen Forts beschützter Hafen. Die Festungen wurden 1980 in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit der UNESCO aufgenommen. Seit 2012 befindet sich Portobelo aufgrund des langsamen Zerfalls der gesamten Anlange auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes. Heute leben die rund 5.000 Einwohner hauptsächlich vom Tourismus und vom Kunsthandwerk wie Keramik, Malerei, Holzschnitzerei, Lederarbeiten und Schiffsmodellbau. Die Küche von Portobelo besteht hauptsächlich aus Fischgerichten, was den Hafen von Portobelo zu einem kulinarischen Erlebnis auf unserer Kreuzfahrt macht.

Nicht zu versäumen:

• Der Portobelo National Park

• Das Fort Santiago El Viejo

• Die Iglesia del Cristo Negro mit "Schwarzen Christus"