Lima-Callao

El Callao hat den wichtigsten und größten peruanischen Hafen des Landes. Von dort gelangen Sie nahtlos zur Hauptstadt Lima. 

In der Großstadt Lima lebt insgesamt ein Drittel der peruanischen Bevölkerung. Dort können Sie immer noch hie und da Spuren der alten Macht und des Einfallsreichtums des Inka-Reiches spüren. Die zahlreichen Museen der Stadt geben einen kurzen Überblick über die Geschichte, bevor Sie die eigentlichen archäologischen Stätten betreten und dabei mit dem berühmten Machu Picchu beginnen. Während Sie das vor Ort herrschende einzigartige Mikroklima ergründen, lohnt es sich, die Altstadt mit ihren prächtigen architektonischen Sehenswürdigkeiten, prachtvollen Gebäuden aus der Kolonialzeit und der republikanischen Ära, den großen Plätzen San Martin und Plaza Mayor zu besuchen.

 

Das sollten Sie sich während Ihres Urlaubs in Südamerika nicht entgehen lassen:

• Die Insel Palomino, das Königreich der Pinguine und Seelöwen sechs Meilen vom Hafen von Callao entfernt 

• Miraflores, einen modernen Stadtteil, der das Beste der peruanischen Gastfreundschaft bietet 

• Barranco, das Lieblingsviertel des Literaturnobelpreisträgers Mario Vargas Llosa.