DIE PRACHTVOLLEN TEMPEL VON KOH SAMUI

  • Hafen

    Koh Samui

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen

  • Preis

    Erwachsene

    EUR60.0

  • Dauer Stunden

    4

  • Ausflugscode

    6783

Beschreibung

Die große Pracht und die eindrucksvollen Farben der buddhistischen Tempel der Insel mit ihren riesigen Statuen sind die Hauptdarsteller dieses faszinierenden spirituellen Ausflugs auf Koh Samui, die übrigens auch eine unterhaltsame Überraschung für uns in petto hat: dressierte Affen, die reife Kokosnüsse hoch oben aus den Palmen holen!



Was wir ansehen
  • Besuch des Tempels des großen Buddhas
  • Die imposante Buddhastatue
  • Atemberaubende Aussicht auf das Meer
  • Besuch des buddhistischen Tempels Wat Plai Laem
  • Besuch einer Kokospalmenplantage


Was wir erleben
  • Wir beginnen unseren Ausflug mit der Besichtigung des Wat Phra Yai, zu Deutsch Tempel des großen Buddhas, der sich im Norden von Koh Samui auf einer kleinen Insel befindet, die mit der Hauptinsel über einen Damm verbunden ist.
  • Die 1972 errichtete Statue des Großen Buddhas ist rund 12 Meter hoch und hebt sich majestätisch vom klaren Himmel und vom tropischen Meer ab, das sich hinter der Statue erstreckt. Von der Plattform, auf der sich die Statue befindet, kommen wir nicht umhin, die atemberaubende Aussicht auf wundervolle Strände und glasklares Wasser einige Minuten zu bestaunen.
  • Anschließend begeben wir uns zum majestätischen Wat-Plai-Laem-Tempel, wo wir, nachdem wir an einem hübschen Teich mit kleinen Fischen vorbeiflaniert sind, eine beeindruckende Statue der Göttin des Mitgefühls und der Barmherzigkeit Guanyin sehen werden.
  • Als Letztes steht der Besuch einer Kokosnussplantage an, wo wir Affen dabei beobachten können, wie sie hoch oben in den Palmen Kokosnüsse ernten. Aufgrund dieser für die Insel charakteristischen Tradition hat sie sich den Beinamen „Coconut Island“, also die „Insel der Kokosnüsse“, verdient.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Bitte tragen Sie Kleidung, die den besichtigten Kultstätten angemessen ist; die Schultern und Knie sollten bedeckt sein.
  • Für eine Besichtigung des Tempels müssen die Schuhe ausgezogen und Socken getragen werden.
  • Bei diesem Ausflug sind beträchtliche Fußstrecken vorgesehen, daher ist er für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht empfehlenswert.
  • Vergessen Sie nicht, ein Insektenschutzmittel mitzunehmen.