DAS BESONDERE FLAIR VON SINGAPUR

  • Hafen

    Singapur

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR49.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    6101

Beschreibung

Eine moderne multikulturelle Stadt mit kolonialer Vergangenheit, in der Wert darauf gelegt wird, das natürliche Erbe zu bewahren: diese Tour führt uns durch das pulsierende Singapur auf den Spuren der Gegensätze, die diese Stadt so einzigartig machen.



Was wir ansehen
  • Little India *Raffles‘ Landing Sites
  • Parliament House
  • Victoria Theatre
  • Empress Place Building
  • City Hall
  • Supreme Court
  • Merlion
  • Shenton Way
  • Chinatown
  • Botanische Gärten
  • Mount Faber


Was wir erleben
  • In unserem Bus fahren wir zunächst in das exotische Stadtviertel Little India, wo der Duft der Jasmingirlanden überall über den lebendigen Verkaufsständen und den farbenprächtig renovierten Geschäften liegt. Die Verkäufer bieten die unterschiedlichsten Waren feil: von Saris über aromatische Gewürze bis hin zu Dekorationsgegenständen in den unterschiedlichsten und aufwändigsten Formen.
  • Die nächste Etappe führt uns zu dem Ort, an dem Sir Thomas Stamford Raffles, der Singapur 1819 gründete, erstmals (am gleichnamigen Singapore River) Fuß auf die Insel Singapur setzte.
  • Wir setzen unsere Tour fort in Richtung Stadtzentrum, wo wir nacheinander das Parlamentsgebäude, das Victoria Theatre, das Empress Place Building und zahlreiche Überreste der Kolonialzeit sehen, die nach ihrer Restaurierung in altem Glanz erstrahlen.
  • Wieder zurück im Bus, bewundern wir noch andere im Kolonialstil erbaute Gebäude, darunter das Rathaus (City Hall), das Gebäude des Obersten Gerichtshofs (Supreme Court) und das Raffles Hotel.
  • Bei einer Tour zu den Highlights von Singapur darf natürlich auch die Statue des Merlion nicht fehlen, eine Sagengestalt mit dem Kopf eines Löwen und dem Fischkörper einer Meerjungfrau, die heute als Wahrzeichen der Stadt gilt.
  • Wir überqueren den Singapore River und fahren mit dem Bus über den Shenton Way, auch bekannt als Wall Street Asiens; und gelangen so ins historische Viertel Chinatown.
  • Ein Spaziergang durch die Gassen und kleinen Straßen dieses malerischen Viertels mit seiner charakteristischen Mischung aus Geschäften mit traditionellen chinesischen Arzneimitteln, Teestuben, Akupunkturstudios und Kalligrafielädchen, inmitten der Menschen, die hier nach ihren Gebräuchen leben und arbeiten, fühlt sich an wie ein Sprung in die Vergangenheit.
  • Wir setzten unsere Tour fort zu den botanischen Gärten von Singapur, die vor Kurzem in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurden. Hier sind 60.000 Pflanzen in einer natürlichen Umgebung und die größte Orchideensammlung der Welt zu sehen.
  • Unsere Tour endet mit einem Halt am Mount Faber, dem Hausberg der Stadt, von wo aus wir eine einmalige Aussicht auf die Insel Sentosa und die Skyline von Singapur haben; ein Ausblick, den man unbedingt fotografisch festhalten sollte.

Wissenswertes
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, werden die Erklärungen des Reiseführers von einem ortsansässigen Dolmetscher übersetzt.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es empfehlen sich bequeme Schuhe und sportliche Kleidung.
  • Dieser Ausflug ist den Gästen vorbehalten, die nicht in Singapur von Bord gehen.