DIE TEMPEL VON PHUKET (PM)

  • Hafen

    Phuket

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR105.0

  • Dauer Stunden

    8

  • Ausflugscode

    6082

Beschreibung

Die Insel Phuket hat ein reiches religiöses Erbe, das von zahlreichen Tempeln und sehr unterschiedlichen geweihten Orten geprägt ist, deren faszinierende architektonische Kontraste sich zu erkunden lohnen.



Was wir ansehen
  • Chinesischer Tempel Wat Jui Tui
  • Buddhistischer Tempel Wat Phra Thong
  • Panoramatour an der Westküste
  • Kap Promthep
  • Tempel Wat Chalong
  • Pause mit Einkaufsbummel


Was wir erleben
  • Unser Ausflug beginnt mit dem Tempel Wat Jui Tui, einem typisch chinesischen Sakralbau, dessen architektonischer Stil sich erheblich vom thailändischen Stil abhebt. Er ist ein Anziehungspunkt für einen nicht abreißenden Strom von Gläubigen, die sich hier die Zukunft vorhersagen lassen möchten.
  • Danach besuchen wir den buddhistischen Tempel Wat Phra Tong, wo wir die berühmte vergoldete Buddha-Statue bewundern können, deren untere Hälfte in der Erde vergraben ist.
  • Wir setzen unsere Fahrt fort mit einer Panorama-Tour entlang der Küste und folgen der malerischen Straße entlang der Westküste der Insel: Wir kommen vorbei an den außergewöhnlichen Stränden von Kamala, Patong, Kata und Karon, bevor wir schließlich die südlichste Spitze der Insel erreichen.
  • Wir machen einen Halt am Kap Promthep , wo wir herrliche Aufnahmen machen können, und lassen uns von dem herrlichen Panorama bezaubern, das die umliegenden Inseln, der wunderschöne Strand von Nai Harn und die Windmühlen uns bieten.
  • Unser letztes Ziel führt uns zum Wat Chalong, dem berühmtesten Tempel Phukets, von dem die Thailänder glauben, dass er die Insel vor allem Bösen schützt. Im Inneren des Tempels sieht man die bronzenen Darstellungen von drei Mönchen, die bei den Einwohnern von Phuket hohes Ansehen genießen: Luang Pho Chaem, Luang Pho Kleam und Luang Pho Chuang.
  • Bevor wir unseren Ausflug beenden, bleibt uns noch Zeit für einen Einkaufsbummel, bei dem wir einheimisches Kunsthandwerk, Waren aus Zinn, Holzskulpturen, thailändische Seide, Perlen oder Halbedelsteine erwerben können.

Wissenswertes
  • Bitte tragen Sie bequeme Schuhe und Kleidung, die den besichtigten Kultstätten angemessen ist.
  • Für eine Besichtigung des Tempels müssen die Schuhe ausgezogen und Socken getragen werden.
  • Vergessen Sie nicht, ein Insektenschutzmittel mitzunehmen.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, werden die Erklärungen des Reiseführers von einem ortsansässigen Dolmetscher übersetzt.
  • Der Ausflug dauert bis in den Abend.
  • Der Aufbruch erfolgt am Nachmittag.