DISCOVERY: ZU FUSS AUF DEN SPUREN DES HISTORISCHEN UND KÜNSTLERISCHEN ERBES VON MUMBAI

  • Hafen

    Mumbai

  • Schwierigkeitsgrad

    Schwer

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR40.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    6033

Beschreibung

In Mumbai hat jedes Gebäude seine eigene Geschichte, die zu der Geschichte der Stadt beiträgt. Machen wir uns auf, sie in den Gassen des Fort-Viertels von Mumbai zu entdecken und lassen wir uns von den Märkten und Basaren in der Colaba Causeway in den Bann ziehen.



Was wir ansehen
  • General Post Office
  • Chhatrapati Shivaji Maharaj Terminus
  • Gebäude der Stadtverwaltung
  • St. Xavier College
  • Gebäude der Western Railway
  • St. Thomas Cathedral
  • Flora Fountain
  • Universität von Mumbai
  • Gebäude des Obersten Gerichtshofs
  • David Sassoon Bibliothek
  • Gebäude des Heers und der Marine
  • Jehangir Art Gallery
  • Prince of Wales Museum
  • Gateway of India
  • Einkaufsbummel in der Mahatma Jyotibha Phule Markt und Mangaldas Bazaar (oder Colaba Causeway Market)
  • Dhobhi Ghat, Cuffe Parade


Was wir erleben
  • Wir machen uns mit dem Bus auf in Richtung des sogenannten "Fort-Viertels" von Mumbai. Auch wenn man sich heute nur noch schwer vorstellen kann, dass in Mumbai einmal eine Festung stand, so gab es hier doch früher ein von den Engländern erbautes Fort. Seine Mauern sind komplett verschwunden, aber es gibt noch verschiedene Denkmäler, die Beweis für eine längst vergangene Epoche sind. Da das Fort-Viertel sehr weiträumig ist, findet ein Teil unseres Ausflugs im Reisebus statt. So haben wir die Gelegenheit, das General Post Office, den Bahnhof Chhatrapati Shivaji Maharaj Terminus, früher als Victoria Terminus bekannt, das Gebäude der Stadtverwaltung, das St. Xavier College und das Gebäude der Western Railway zu sehen.
  • An der St. Thomas Cathedral steigen wir aus dem Bus aus und besichtigen die Kirche von innen. 2004 wurde diese Kathedrale restauriert und in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.
  • Wir verlassen die Kirche und machen uns zu einem interessanten Rundgang durch das Viertel auf, wobei wir an der Flora Fountain vorbeikommen, einem prächtigen Brunnen aus Stein, der der gleichnamigen römischen Göttin geweiht ist. Dann gehen wir an der Universität von Mumbai und dem Gebäude des Obersten Gerichtshofs vorbei, das im gotischen Stil erbaut wurde. Wir bewundern noch die David Sassoon Bibliothek, das Gebäude des Heers und der Marine, die Jehangir Art Gallery und das Prince of Wales Museum, um dann zum krönenden Abschluss das berühmte Gateway of India zu erreichen, das Wahrzeichen der Stadt.
  • Von hier aus gehen wir in Richtung Mahatma Jyotibha Phule Markt, auch Crawford Market genannt, wo die Einheimischen unter einem Dach Obst, Blumen und Tiere einkaufen.
  • Wenn uns die bisher erstandenen Einkäufe noch nicht reichen, besuchen wir vor der Rückkehr zum Schiff den Mangaldas Bazaar, wo wir Produkte jeglicher Art zu einem unschlagbar günstigen Preis erstehen können: von Elektroartikeln bis hin zu Autoteilen und Stoffen.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Die verfügbaren Reiseleiter in deutscher Sprache sind begrenzt, aus diesem Grund wird der Ausflug von einem englischsprachigen Reiseleiter durchgeführt werden.
  • Zur Teilnahme an diesem Ausflug ist eine gute körperliche Verfassung notwendig. Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität.
  • Der Ausflug sieht lange Strecken zu Fuß vor, es empfiehlt sich daher das Tragen bequemer Schuhe.
  • In der Colaba Causeway wird der US-Dollar als Zahlungsmittel akzeptiert.
  • Am Sonntag Mangaldas Bazaar ist geschlossen und es wird durch Colaba Causeway Market ersetzt.?