DIE SCHÄTZE VON SALALAH UND DIE EINDRUCKSVOLLEN MEERESGEYSIRE

  • Hafen

    Salalah

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    EUR60.0

  • Dauer Stunden

    4

  • Ausflugscode

    6024

Beschreibung

Eine faszinierende Entdeckungstour zu den ältesten Stätten von Salalah und als Besonderheit ein Besuch bei den Meeresgeysiren.



Was wir ansehen
  • Grab des Propheten Ayoub (Hiob) in Jebel Qara
  • Mughsail Strand und die Meeresgeysire
  • Souk Al-Husn
  • Panoramatour durch Salalah


Was wir erleben
  • In Jebel Qara besichtigen wir das eindrucksvolle Grab des Propheten Ayoub, der uns eher unter seinem biblischen Namen „Hiob“ bekannt ist.
  • Auf dem Weg zum Mughsail-Strand werden wir wunderschöne Landschaften vor unseren Augen bewundern können.
  • Von all den herrlichen Stränden, die sich im Westen von Salalah befinden, hat Mughsail wahrscheinlich den höchsten Bekanntheitsgrad, da er mit „Meeresgeysiren“ aufwarten kann, die sich hinter dem Küstenstreifen aus den Felsvorsprüngen ergießen. Mit ein bisschen Glück, denn das braucht man bei Naturphänomenen, können wir erleben, wie sensationelle Wasserfontänen und Schaum aus den natürlich, aus dem Fels gewaschenen Öffnungen emporsteigen und gelegentlich Höhen von 15 Metern erreichen.
  • Danach gehen wir zum Souk Al-Husn, dem alten Markt, wo wir uns eine Weile umsehen und Produkte der lokalen Handwerkskunst erstehen können.
  • Bevor wir zum Hafen zurückkehren, beschließen wir unseren Ausflug mit einer Panoramatour durch Salalah.

Wissenswertes
  • Dieser Ausflug wird nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität empfohlen.
  • Die Plätze auf dieser Exkursion sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen. ?
  • Vom Strand von Mughsail zu den Meeresgeysiren müssen 34 Stufen erklommen werden; der Zugang zu den Geysiren verläuft über einen steinigen Pfad.
  • Es wird davon abgeraten, kurze Hosen, Badekleidung oder kurzärmlige T-Shirts zu tragen.
  • Im Souk werden auch US-Dollar akzeptiert.
  • Der Ausflug kann morgens oder auch nachmittags stattfinden.  
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, werden die Erklärungen des Reiseführers von einem ortsansässigen Dolmetscher übersetzt.
  • Donnerstags, freitags und während der Nationalfeiertage könnten Museen, Moscheen, Geschäfte und archäologische Stätten ohne Vorankündigung geschlossen sein.
  • Aufgrund von Renovierungsarbeiten im Souq Al Husn von Salalah (von 01/03 bis 30/04/2019) werden die Gewürz-, Stoff- und Schneiderwarenläden geschlossen sein. In den Geschäftsräumen können die Gäste Weihrauch, Myrrhe und traditionelle Gegenstände besichtigen und kaufen.