AUF ERKUNDUNGSTOUR DER ATOLLE VON NOSY BE MIT DEM KATAMARAN

  • Hafen

    Nosy Be

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Wasseraktivitäten

  • Preis

    Erwachsene

    EUR135.0

  • Dauer Stunden

    7.5

  • Ausflugscode

    5567

Beschreibung

Wir segeln an Bord eines Katamarans Richtung Süden, um die magische Schönheit dreier Atolle zu bewundern, die uns mit ihren Ansichtskartengleichen Panoramen verzaubern werden. Während unserer Zwischenstopps können Sie am Strand entspannen und einen typischen einheimischen Handwerksmarkt besuchen.





Was wir ansehen
  • Nosy Komba und Handwerksmarkt
  • Lemurenpark
  • Petit Iranja
  • Erholung am Strand
  • Nosy Vorona


Was wir erleben
  • Mit dem Beiboot gelangen wir zum Kai in Nosy Be, von wo aus wir mit kleinen einheimischen Booten zu unserem Katamaran fahren, um zum Archipel südlich von Nosy Be zu segeln.
  • Wir segeln nach Nosy Komba Insel, wo wir ein kleines Dorf mit einem malerischen Handwerksmarkt besuchen. Durch das Dorf schlendernd erreichen wir den Lemurenpark. Bei diesen possierlichen Tieren handelt es sich um eine sehr seltene Primatenart, die nur auf Madagaskar und den Komoren in freier Wildbahn vorkommt. Im Park können wir außerdem einige Chamäleons, Boas und Landschildkröten bewundern, die die Insel bevölkern.
  • Schweren Herzens und voller Sehnsucht, an diesen magischen Ort zurückzukehren, verlassen wir Nosy Komba und segeln zur Atoll Petit Iranja, ein kleiner Halbmond aus weißem Korallensand und schwarzem Vulkangestein, der bei Ebbe aus dem kristallklaren Wasser auftaucht. Hier legen wir eine entspannende Pause ein und spazieren über den Sand, schwimmen im azurnen Wasser, erkunden die reiche Korallenbarriere und halten diese paradiesische wilde Landschaft auf unseren Fotos fest.
  • Letzter halt ist Nosy Vorona, eine winzige abgelegene Insel, wo uns ein spezielles lokales Mittagessen erwartet.

Wissenswertes
  • Das Qualitätsniveau der verfügbaren Transportmittel und Einrichtungen auf Madagaskar ist nicht mit dem in westlichen Ländern zu vergleichen.
  • Abfahrt und Rückkehr des Ausflügs können sowohl direkt von Schiff als auch vom Hafen aus erfolgen. Dies ist Wetterabhängig. ?
  • Vor Ort werden relativ kleine Boote verwendet, sodass die Passagiere unter Umständen nass werden.
  • Die Teilnahme an diesem Ausflug ist nicht für Nichtschwimmer geeignet.
  • Die Sicht und die Farbe des Wassers hängen von den jeweiligen Witterungsbedingungen ab.
  • Vergessen Sie nicht, Badekleidung, ein Handtuch, eine Sonnenbrille und Sonnenschutzmittel mitzubringen.
  • Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es empfiehlt sich, rechtzeitig zu buchen.
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, findet der Ausflug in englischer Sprache statt.