NOSY SAKATIA: ERKUNDUNG DER INSEL ZWISCHEN NATUR UND LOKALEN TRADITIONEN

  • Hafen

    Nosy Be

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Wasseraktivitäten

  • Preis

    Erwachsene

    EUR120.0

  • Dauer Stunden

    8

  • Ausflugscode

    5565

Beschreibung

Eine Reise durch die Naturwunder der Insel Nosy Sakatia und die Traditionen ihrer Bevölkerung, um den wahren madagassischen Lebensstil kennenzulernen, ohne auf die Annehmlichkeiten verzichten zu müssen, die dem modernen Reisenden heutzutage geboten werden – wie den Komfort des fantastischen Resorts, in dem wir unser Mittagessen einnehmen.



Was wir ansehen
  • Hell Ville
  • Dzamandzar
  • Chanty Beach
  • Nosy Sakatia
  • Strand von Ampasindava: schwimmen und schnorcheln
  • Antanambe
  • Schwimmen und schnorcheln
  • Mittagessen und Entspannung im Resort Coral


Was wir erleben
  • An Bord eines Minivans fahren wir durch Hell Ville, den Hauptort der Insel, und bewundern die an uns vorbeiziehenden tropischen Landschaften mit dem Grün der Zuckerrohre und dem leuchtenden Weiß der Korallenstrände.
  • Wir fahren am Dorf Dzamandzar vorbei, dem zweiten Zentrum der Insel, das bekannt für seine heute stillgelegte Rumbrennerei war, die damals den Mittelpunkt der Wirtschaft von Nosy Be darstellte.
  • Anschließend fahren wir weiter zum Chanty Beach, um mit dem Boot den Meeresabschnitt zu überqueren, der Nosy Be von der kleineren Insel Nosy Sakatia trennt.
  • An Bord unserer kleinen Motorboote beginnen wir unsere faszinierende Reise auf Entdeckung der einheimischen Gepflogenheiten, Gebräuche und Traditionen.
  • Unser erster Halt ist der große Strand von Ampasindava im Norden der Insel Sakatia, wo wir uns an der weißen Küste entspannen und das glasklare Meer genießen können.
  • Wir begeben uns erneut an Bord unserer Boote und nach einer kurzen Fahrt entlang der Küste erreichen wir das Dorf Antanambe.
  • Dieses kleine Dorf mit seinen traditionellen Hütten beherbergt die gesamten Gebräuche und die ganze Geschichte der Sakalava, eine der in Madagaskar am zahlreichsten vertretenen einheimischen Volksgruppen. 
  • Während wir zu unserer Anlegestelle zurückkehren, können wir eine Reihe an kleinen und äußerst reizenden Buchten bewundern, deren Vegetation direkt ins Meer wächst.
  • Am Strand legen wir eine Pause ein, gönnen uns ein erholsames Bad und nehmen an einer Schnorcheltour teil, bei der sich uns Unterwasserlandschaften von unbeschreiblicher Schönheit bieten, bevölkert von prachtvollen Korallen und farbenfrohen Fischen.
  • Nach einer weiteren kurzen Bootsfahrt erreichen wir unser letztes Ziel: das schlichte und doch zauberhafte Resort Coral, wo wir schmackhafte und äußerst aromatische traditionelle Speisen kosten und zu den Klängen der Musik tanzen können.

Wissenswertes
  • Das Qualitätsniveau der verfügbaren Transportmittel und Einrichtungen auf Madagaskar ist nicht mit dem in westlichen Ländern zu vergleichen.
  • Vor Ort werden relativ kleine Boote verwendet, sodass die Passagiere unter Umständen nass werden.
  • Die Teilnahme an diesem Ausflug ist nicht für Nichtschwimmer geeignet.
  • Die Sicht und die Farbe des Wassers hängen von den jeweiligen Witterungsbedingungen ab.
  • Vergessen Sie nicht, Badekleidung, ein Handtuch, eine Sonnenbrille und Sonnenschutzmittel mitzubringen.
  • Für den Spaziergang im Dorf Antanambe empfehlen sich bequeme Schuhe mit rutschfester Sohle.
  • Nehmen Sie eine Taucherbrille und Flossen mit, damit Sie die bunte Flora und Fauna unter Wasser in ihrer ganzen Schönheit genießen können.
  • Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es empfiehlt sich, rechtzeitig zu buchen.
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, findet der Ausflug in englischer Sprache statt.