PANORAMATOUR IN TOAMASINA UND BESUCH IM ZOO VON IVOLOINA

  • Hafen

    Tamatave

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR75.0

  • Dauer Stunden

    5.5

  • Ausflugscode

    5542

Beschreibung

Auf diesem Ausflug haben wir Gelegenheit, sowohl die menschliche Kultur als auch die Wunder der Natur zu bestaunen – von der Stadt Toamasina mit ihren lebhaften Straßen und dem großen Basar bis tief in den Wald, wo wir Lemuren begegnen.



Was wir ansehen
  • Panoramatour in Toamasina (frz. Tamatave)
  • Besuch auf dem Bazary Be
  • Zoologischer Garten Ivoloina
  • Museumsbesuch


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen im Minibus und beginnen unseren Ausflug mit einem Panoramabesuch in Toamasina.
  • Auf unserem Weg liegen alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt, darunter das dekadente Kolonialviertel, der Boulevard Joffre, die Avenue d'Indépendance, die Hauptschlagader der Stadt, und die stark frequentierte Rue du Commerce, ein täglicher Treffpunkt der Ortsansässigen und Hausfrauen, die hier auf dem kleinen angrenzenden Markt ihren Einkauf erledigen.
  • Wir besuchen den Bazary Be, wörtlich den „großen Basar“ oder Hauptmarkt der Stadt, wo wir Gewürze und Arzneipflanzen jeglicher Art sowie Kunsthandwerk, z. B. bedruckte Baumwollstoffe und Erzeugnisse aus Bast und Korbgeflecht, bewundern und erwerben können.
  • Anschließend begeben wir uns ins nördliche Toamasina und zum Zoo von Ivoloina, der 1898 als experimenteller Garten am Westufer des gleichnamigen Flusses gegründet wurde.
  • Im Inneren dieses Parks regieren Flora und Fauna: Hier können wir zahlreiche seltene Pflanzenarten, verschiedene Lemurenarten, Reptilien wie Landschildkröten, Schlangen und Chamäleons bewundern, die frei und zahlreich im Reservat leben. Die wenige Zeit, die sie in Käfigen verbringen, dient ihrer Erforschung und Arterhaltung.
  • Nach einer Führung in dem kleinen Museum, die ein würdiger Abschluss dieses wunderbaren Erlebnisses ist, kehren wir zurück zum Hafen.

Wissenswertes
  • Das Qualitätsniveau der verfügbaren Transportmittel und Einrichtungen auf Madagaskar ist nicht mit dem in westlichen Ländern zu vergleichen.
  • Aufgrund der hohen Anzahl an Transportmitteln kann nicht garantiert werden, dass das Schiffspersonal zur Hand ist, um sprachliche Hilfe zu leisten.
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, findet der Ausflug in englischer Sprache statt.
  • Für den Besuch im Zoo empfehlen sich sportliche Kleidung und bequeme Schuhe mit rutschfester Sohle.
  • Es empfiehlt sich, ein Insektenschutzmittel mitzunehmen.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es empfiehlt sich, rechtzeitig zu buchen.
  • Die verwendeten Transportmittel sind eher klein und nicht klimatisiert.