TIGRE UND DAS PARANÁ-DELTA

  • Hafen

    Buenos Aires

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    USD50.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    5400

Beschreibung

Der Paraná ist der zweitgrößte Fluss Südamerikas, direkt nach dem Amazonas. Sein Delta befindet sich auf Höhe der Stadt Tigre und besteht aus einem Netz an Bächen und kleinen Flüssen, an denen eine der reichsten und exotischsten Tier- und Pflanzenwelten lebt und sich uns ein absolut unvergessliches Naturspektakel bietet.



Was wir ansehen
  • Zugtransfer
  • Tigre, Bootsfahrt
  • Paraná-Delta, Flora und Fauna, Pfahlbauten
  • Bustour, Norden des Großraums Buenos Aires


Was wir erleben
  • Nur 35 km von der Bundeshauptstadt entfernt ist Tigre das Tor zum Delta des Flusses Paraná. Die Stadt wurde 1820 gegründet, nachdem einige Siedlungen der Region durch Überschwemmungen zerstört wurden. Sie wird von verschiedenen kleinen Flüssen und Bächen begrenzt, die den Anfangspunkt des Deltas bilden und an dem sich eine wundervolle Naturlandschaft befindet.
  • Unser Ausflug beginnt mit einer Bootsfahrt über die zahlreichen Kanäle des Flusses Paraná. Wir fahren über Flüsse und Wasserwege unterschiedlicher Größe, die eine Reihe an Inseln bilden, auf denen eine üppige Welt an Pflanzen, Weidenhainen und dichten Binsen wächst. Hortensien und andere Blumen verzieren sowohl die luxuriösen Villen, als auch die zahlreichen Pfahlbauten** entlang unserer Fahrt und lassen eine wunderschöne Landschaft entstehen, die man unbedingt gesehen haben muss.
  • Am Ende unserer Bootstour begeben wir uns an Bord eines komfortablen Busses, der entlang einer historischen Route im Norden der Bundeshauptstadt fährt, dem reichsten Gebiet des Großraums Buenos Aires.

Wissenswertes
  • Dieser Ausflug ist den Gästen vorbehalten, die ihre Reise nicht in Buenos Aires beenden.