BESUCH VON RECIFE UND OLINDA

  • Hafen

    Recife

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    USD63.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    5061

Beschreibung

Wir besuchen Recife und Olinda, zwei Städte, die in gewisser Hinsicht Zwillinge sein könnten und doch äußerst unterschiedliche Charaktere haben: Recife besticht durch seine Hochhäuser und seinen Großstadtcharakter genauso, wie durch seine malerische und kulturreiche Altstadt; Olinda hingegen durch sein üppigeres Grün und die ruhigere Atmosphäre, mit imposanten Gebäuden und typischen Kirchen im Kolonialstil – Aspekte, dank denen die Stadt zum Weltkultur- und Weltnaturerbe ernannt wurde.



Was wir ansehen
  • Recife: Platz der Republik, Casa da Cultura, Boa Viagems
  • Olinda: Belvedere Alto da Sé, Catedral Sé, Kloster von São Bento


Was wir erleben
  • Wir beginnen unseren Ausflug mit einer Panoramatour durch Recife, beginnend am Platz der Republik, die sich an der äußersten Spitze der Insel Santo Antônio befindet. Hier können wir die schönsten Gebäude der Stadt fotografieren.
  • Wir stöbern durch die Stände der Casa da Cultura, die früher als Gefängnis fungierte und heute zu einem Handwerkermarkt umfunktioniert wurde, wo wir etwas freie Zeit haben, um dem Shopping zu frönen.
  • Anschließend gehen wir zu unserem Besuch von Olinda über, der alten Hauptstadt Pernambucos, die vor einigen Jahren aufgrund ihrer beeindruckenden Gebäude und Kirchen im Kolonialstil zum UNESCO-Welterbe ernannt wurde.
  • Wir erreichen das Belvedere Alto da Sé, von wo aus sich uns eine prachtvolle Aussicht auf Recife und Olinda bietet. Wir bestaunen die Catedral Sé, von deren Hof aus Überlieferungen nach Duarte Coelho, der damalige Gouverneur von Pernambuco, den Satz aussprach, der der Stadt ihren Namen geben sollte: „Oh, linda situação para construir uma vila“ („Oh, welch wunderschöne Umgebung, um eine Stadt zu bauen“).
  • Anschließend fahren wir weiter zum Kloster von São Bento, das für seine prachtvollen Holzskulpturen bekannt ist, um dort einen kurzen Halt einzulegen.
  • Wir fahren zurück nach Recife und erreichen Boa Viagems, ein elegantes Wohnviertel, das auch zahlreiche Hotels, Restaurants und moderne Gebäude beherbergt, die wir unbedingt fotografisch verewigen müssen.

Wissenswertes
  • Der letzte Streckenabschnitt, um Olinda zu erreichen, wird mit dem Minivan zurückgelegt. Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, werden die Erklärungen des Reiseführers von einem ortsansässigen Dolmetscher übersetzt.