ABENTEUER AM STEUER IHRES ZODIAC-SCHLAUCHBOOTS MIT SCHNORCHELN IM UNTERWASSER-SKULPTURENPARK VON GRENADA

  • Hafen

    St. George

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Naturausflüge, Wasseraktivitäten

  • Preis

    Erwachsene

    EUR80.95

  • Dauer Stunden

    2.5

  • Ausflugscode

    3947

Beschreibung

Mit unseren E-Sea Riders – schnellen motorisierten Schlauchbooten für zwei Personen – begeben wir uns auf eine ungewöhnliche, spannende Entdeckungstour vor der Insel Grenada.



Was wir ansehen
  • Lagune von St. George
  • Die großen Jachten im Hafen Port Louis
  • Carenage von St. George


Was wir erleben
  • Nach einem kurzen Transfer zur Basis der E-Sea Riders in der Lagune von St. George erläutert uns das Personal den Umgang mit den Motorschlauchbooten. Für unser Abenteuer suchen wir den karibischen Teil von Grenada auf. Unserem Reiseführer folgend kommen wir an den großen Jachten im Hafen Port Louis vorbei und fahren durch die Carenage von St. George, bis wir das Karibische Meer erreichen. Unser Weg führt an malerischen, farbenfrohen Küsten vorbei, und schließlich legen wir einen Halt im Meerespark ein, wo wir schnorcheln oder schwimmen können.

Wissenswertes

- Der Ausflug wird pro Motorboot, nicht pro Person gebucht.

  • Es ist nicht möglich, an dem Ausflug individuell teilzunehmen. Die E-Sea Riders Motorboote sind Zweisitzer. Bei Einzelbelegung werden zwei Tickets berechnet.
  • Die E-Sea Riders Motorboote sind Zweisitzer.
  • Alle Fahrer müssen einen gültigen Führerschein vorlegen und mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Aus Sicherheitsgründen ist während der gesamten Fahrt mit dem Motorboot das Tragen einer Schwimmweste Pflicht.
  • Schwangere dürfen an diesem Ausflug leider nicht teilnehmen.
  • Schnorchelausrüstung inbegriffen.
  • Mindestalter: 10 Jahre.
  • Höchstgewicht pro aufblasbarem Motorboot: 180 kg.
  • Bei diesem Ausflug wird ein Begleiter anwesend sein, der Informationen in englischer Sprache erteilt.
  • Der Ausflug kann morgens oder auch nachmittags stattfinden. Die Abfahrtszeit wird am Vorabend im „Diario di Bordo“ bekannt gegeben.