HUBSCHRAUBERTOUR: DIE INSEL MONTSERRAT UND IHR VULKAN

  • Hafen

    St.John'S

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR295.0

  • Dauer Stunden

    2

  • Ausflugscode

    3929

Beschreibung

Diese Tour bietet uns die einzigartige, seltene und exklusive Gelegenheit, die Insel Montserrat zu besuchen und aus nächster Nähe, vollkommen sicher, den aktiven Vulkan Soufrière Hills anzuschauen.



Was wir ansehen
  • Insel Montserrat
  • Vulkan Soufrière Hills: Asche-, Rauch- und Dampfwolken
  • Dorfüberreste und Ruinen von Plymouth


Was wir erleben
  • Wir verlassen St. John‘s im Reisebus und erreichen nach kurzer Zeit den Hubschrauberlandeplatz.
  • Hier steigen wir in unseren Hubschrauber, der uns zur Insel Montserrat bringt. Die Insel, die bis 1967 britische Kolonie war, erhielt 1493 ihren Namen von Christoph Kolumbus. Dieser leitet sich von dem Berg unweit von Barcelona in Spanien ab, auf dem das gleichnamige Kloster liegt.
  • Die Insel wurde leider durch den Ausbruch des Vulkans Soufrière Hills zerstört. Nachdem der Vulkan (914 Meter hoch) lange Zeit inaktiv war, kam es 1995 zu erneuten Ausbrüchen, die Zweidrittel der Bevölkerung dazu zwangen, den Südteil der Insel und damit auch die Hauptstadt Plymouth zu verlassen. Darum ist die gesamte südöstliche Hälfte der Insel „Sperrgebiet“, das bis ungefähr zwei Meilen vor die Küste reicht.
  • Das 80 km² große Sperrgebiet darf nicht befahren und bewohnt werden. Darum ist der Hubschrauber das einzige Verkehrsmittel, von dem aus die Asche-, Rauch- und Dampfwolken des Vulkans angeschaut werden können.
  • Auf unserem Flug, der vom Pilot kommentiert wird, bekommen wir auch die Überreste der Dörfer, die von dem Ausbruch weggerissen wurden, sowie die Ruinen von Plymouth zu sehen. Die Stadt ist heute unbewohnt und zum Teil unter einer 12 Meter dicken Ascheschicht begraben. Dies ist sicherlich eine sehr seltene und besondere Erfahrung, denn bei derartig mächtigen Zeugnissen der Naturgewalten kommen wir gar nicht mehr aus dem Staunen heraus und werden zum Nachdenken angeregt.

Wissenswertes
  • Für den Ausflug ist kein Reiseführer vorgesehen.
  • Der Pilot gibt Auskünfte in englischer Sprache.
  • Die Reihenfolge kann abhängig von den Witterungsbedingungen oder der Vulkantätigkeit variieren.
  • Höchstgewicht: 100 kg.
  • Maximalgröße: 1,85 m.
  • Die Flugdauer beträgt ca. 45 Minuten.
  • Der Bustransfer zum Hubschrauberlandeplatz dauert ca. 10 Minuten.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie bei diesem Ausflug Ihren Reisepass mit sich führen und sowohl in Antigua als auch in Montserrat die Zollkontrolle passieren müssen.