ST. LUCIA: DIE EXOTISCHEN GÄRTEN DES GREAT HOUSE UND DER STRAND VON PIGEON ISLAND

  • Hafen

    Port Castries

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Wasseraktivitäten, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR49.0

  • Dauer Stunden

    4

  • Ausflugscode

    3557

Beschreibung

Wir begeben uns mitten in die karibische Natur von St. Lucia, gehen in tropischen Orchideengärten spazieren, entspannen uns an weißen Stränden im Schatten der Palmen und genießen die Köstlichkeiten der Insel – ein Ausflug, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!



Was wir ansehen
  • Karibisches Landgut Great House: Regenwald, Kakteen, Patios und Lauben, Pfade, Orchideengarten und Spaziergang in den Gärten
  • Nationalpark Pigeon Island, Strand, historische Ruinen und Museum


Was wir erleben
  • Vom Kreuzfahrtterminal aus fahren wir zum zauberhaften karibischen Landgut Great House, das uns eines der schönsten Panoramen von ganz St. Lucia beschert.
  • Das Landgut, das wir ausgiebig erkunden können, erstreckt sich über mehr als einen Hektar und wurde in einen üppigen Garten mit einer großen Pflanzenvielfalt verwandelt, darunter Arten aus dem tropischen Regenwald und von Kakteen durchsetzte Niederwälder. Auf unserem Spaziergang durch die Gärten machen wir Halt an den vielen Patios und Lauben, die einen herrlichen Ausblick auf die Schönheit der Landschaft bieten.
  • Das Landgut Great House wird von zahlreichen Spazierpfaden mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden durchzogen, die alle zum Entdecken einladen. Darüber hinaus wartet ein zauberhafter Orchideengarten mit einer reichen Vielfalt dieser imposanten Blumen auf uns.
  • Nach einem entspannenden Spaziergang durch die Gärten erholen wir uns bei einem frisch aus den lokalen Früchten der Saison zubereiteten Saft, begleitet von diversen Sorten hausgemachter Kuchen und anderen typischen Köstlichkeiten der Insel.
  • Nachdem wir dem Besuch der Gärten ca. eine Stunde gewidmet haben, geht es weiter zum Nationalpark Pigeon Island mit seinem wunderschönen Strand, den wir schon vom Great House aus sehen konnten. Dem Namen zum Trotz handelt es sich nicht um eine Insel, sondern um eine (16 ha große) Halbinsel, die sich an der Nordwestküste von St. Lucia ins Meer hinaus zieht. Pigeon Island war einst ein Piratenversteck und eine Siedlungsstätte der Kariben; heute sehen wir dort Reste und Ruinen vergangener Schlachten.
  • In diesem herrlichen Winkel haben wir rund 90 Minuten Zeit, um die Schönheit von Pigeon Island und den Strand zu genießen, bevor wir zum Schiff zurückkehren. Wir können uns im Schatten der Palmen entspannen, in der Sonne ausstrecken, die Ruinen auf der Insel erkunden, das Museum besuchen, schwimmen oder in aller Ruhe faulenzen.

Wissenswertes
  • Für den Ausflug ist kein Reiseführer vorgesehen. Der Fahrer informiert uns in englischer Sprache.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Vergessen Sie nicht, Badekleidung, ein Handtuch und Sonnencreme mitzunehmen!