TRUNK BAY BEACH IN ST. JOHN UND SCHNORCHELN

  • Hafen

    St. Thomas

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Wasseraktivitäten

  • Preis

    Erwachsene

    EUR59.0

  • Dauer Stunden

    4

  • Ausflugscode

    3222

Beschreibung

Goldener Strand, kristallklares Meer, Fische, die mit unseren Zehen spielen, leicht gekräuselte Wellen oder eine perfekte Surfbrandung, und das alles umgeben von üppiger karibischer Vegetation. Der Trunk Bay Beach ist einer der bekanntesten Strände der Welt und genießt nicht umsonst einen einmaligen Ruf.



Was wir ansehen
  • Pillsbury Sound
  • Insel St. John
  • Cruz Bay
  • Hawksnest Bay
  • Caneel Bay
  • Trunk Bay Beach


Was wir erleben
  • Im Boot durchqueren wir den Pillsbury Sound, einen Kanal zwischen den Inseln St. Thomas und St. John. Auf unserem Weg nach St. John genießen wir bereits eine herrliche Aussicht.
  • Wir kommen an der Cruz Bay, Hawksnest Bay und am berühmten Resort Caneel Bay vorbei, das von Laurance Rockefeller errichtet wurde. Der Milliardär hatte sich in die Insel verliebt, große Teile davon gekauft und viel zum Erhalt ihrer Umwelt beigetragen. Schlussendlich vermachte er sein Land dem US-amerikanischen Staat unter der Bedingung, daraus einen Nationalpark zu machen.
  • Bald darauf erreichen wir den Trunk Bay Beach, einen der bekanntesten Strände der Welt, wo wir uns entspannen und die Sonne und das kristallklare Karibische Meer genießen oder den Korallen und tropischen Fischen einen Besuch abstatten können. Eine Umfrage unter Freiwilligen hat ergeben, dass man bei einem 30-minütigen Schnorchelausflug auf dem Trunk Bay Underwater Trail sage und schreibe 30 verschiedene Fischarten beobachten bzw. identifizieren kann.

Wissenswertes
  • Es sind keine deutschsprachigen Reiseführer verfügbar. Die Führung während des Ausflugs ist auf Englisch.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Die Teilnahme an diesem Ausflug ist nicht für Nichtschwimmer geeignet.
  • Der Ausflug wird Reisenden, die unter Seekrankheit leiden oder eine eingeschränkte Mobilität haben, nicht empfohlen.
  • Schnorchelausrüstung inbegriffen.