ROMNEY GARDENS UND DER REGENWALD

  • Hafen

    St. Kitts

  • Schwierigkeitsgrad

    Schwer

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR60.95

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    3107

Beschreibung

Ein wundervoller Ausflug, bei dem wir völlig in die Natur von St. Kitts eintauchen werden, von den prachtvollen Romney Gardens bis zum üppigen Regenwald, wo wir eine belebende Wanderung unternehmen werden, um die tropische Flora und Faune zu entdecken.



Was wir ansehen
  • Leeward Coast: malerische Täler und Felder, majestätische Berge, Karibisches Meer
  • Wingfield Estate: Romney Gardens und Caribelle Batik Studios
  • Regenwald von St. Kitts: tropische Flora und Fauna


Was wir erleben
  • Wir beginnen unsere Tour mit einer Busfahrt entlang der landschaftliche atemberaubenden Leeward Coast mit ihren malerischen Tälern und Feldern, auf denen in der Vergangenheit Zuckerrohr angebaut wurde und die von majestätischen Bergen auf der einen und dem Karibischen Meer auf der anderen Seite umgeben sind.
  • Unsere erste Etappe führt uns zu den 5 Hektar großen, prachtvollen und äußerst gepflegten Romney Gardens auf dem Wingfield Estate, dessen erster Eigentümer Samuel Jefferson war, der Ururgroßvater des dritten Präsidenten der Vereinigten Staaten, Thomas Jefferson. Heute befinden sich die Caribelle Batik Studios auf dem Anwesen, wo die weltweit bekannten Dekorationsstoffe und farbenfrohen Wandteppiche hergestellt werden.
  • Von hier aus führt unsere Tour uns zum üppigen Regenwald von St. Kitts, wo wir uns auf einem Spaziergang durch die Natur erquicken können, der uns auf einem ebenen Weg bis in die Tiefen des dichten Waldes führt, wo wir die vielfältige tropische Flora und Fauna bestaunen können. Vor und nach dem Spaziergang werden uns hausgemachte karibische Säfte, saisonales Obst, Süßigkeiten und Quellwasser gereicht.

Wissenswertes
  • Vergessen Sie nicht, Ihren Fotoapparat mitzunehmen.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Der Ausflug wird nicht empfohlen für Reisende mit eingeschränkter Mobilität oder Rollstuhlfahrer.
  • Es empfiehlt sich das Tragen bequemer Schuhe.
  • Es sind keine deutschsprachigen Reiseführer verfügbar.
  • Die Führung während des Ausflugs ist auf Englisch.