PANORAMATOUR DURCH ST. KITTS MIT DER BAHN

  • Hafen

    St. Kitts

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR86.0

  • Dauer Stunden

    3.5

  • Ausflugscode

    3100

Beschreibung

Eine spannende Fahrt mit einer historischen Bahn durch Dörfer und herrliche Landschaften, um die reizvollsten und interessantesten Gegenden von St. Kitts zu sehen, wo es hinter jeder Ecke wunderbare Dinge von seltener Schönheit zu entdecken gibt. Diese Tour sollte man sich nicht entgehen lassen!



Was wir ansehen
  • Needsmust
  • St. Kitts Scenic Railway: Zuckerrohrlandschaft, Vulkan Liamuiga, Schluchten und Canyons, Dörfer und Bauernhöfe, alte Kolonialbauten, Zuckerfabriken, Mühlen St. Paul, Festung Brimstone Hill, Middle Island, Insel Nevis


Was wir erleben
  • Nach einem kurzen Transfer von der Mole nach Needsmust steigen wir in den Zug und genießen diesen wunderbaren Ausflug über die Insel St. Kitts. Ihre freundliche Atmosphäre ist selbst im Zug mit Rattanmöbeln, bei kostenlosen Getränken, Musik und malerischen Erzählungen aus der Karibik zu spüren.
  • Die ausblickreiche Fahrt mit der St. Kitts Scenic Railway* zählt weltweit zu den schönsten Ausflügen per Bahn. Es handelt sich hierbei um eine Schmalspurbahn, die ihresgleichen sucht, und vor fast einem Jahrhundert für den Zuckerrohrtransport von den Plantagen zu den Zuckerfabriken der Hauptstadt Basseterre erbaut wurde. Die Eisenbahn, die heute noch in Betrieb ist, bietet die reizvolle Gelegenheit, die herrliche Aussicht über die Insel in den zweistöckigen Wagons sitzend zu genießen.
  • Die Eisenbahnstrecke führt entlang der nordöstlichen Küste durch eine leicht hügelige Landschaft mit Zuckerrohr, das von der Küste bis zu den Berghängen reicht. Von Zug aus können wir auch den Vulkan Liamuiga bewundern, der fast 1.200 Meter hoch ist und mit üppigem Regenwald überzogen ist.
  • Wir setzen unsere Tour im Zug entlang der Brücken aus Stahl fort, die sich über tiefe Schluchten und Canyons erheben (die sogenannten ghut_), und fahren an Dörfern und Bauerhöfen vorbei, während der Fahrer uns die aufregende Geschichte der Insel erzählt und uns die alten Kolonialbauten, verlassenen Zuckerfabriken und Mühlen zeigt.
  • Wir sehen auch Orte von historischem Interesse: St. Paul, dem Geburtsort von Premierminister Douglas, der in der Vergangenheit von Tagelöhnern bewohnt wurde, die auf den Zuckerrohrplantagen arbeiteten; die Festung Brimstone Hill, einem Festungskomplex mit einer unregelmäßigen Form aus dem Jahr 1690, der einstmals als das „Gibraltar der West Indies“ oder „Gibraltar der Karibik“ bekannt war, seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und heute eine der besterhaltenen Festungen Amerikas und eine Hommage an die militärischen Ingenieurskünste der Briten und der Arbeit der afrikanischen Sklaven ist, sowie Middle Island, wo der Urgroßvater von Thomas Jefferson, dem dritten US-amerikanischen Präsidenten, begraben liegt.
  • Zum Schluss können wir auf den letzten Abschnitten dieser außergewöhnlichen Tour die nahegelegene Insel Nevis im Osten erkennen, wo der amerikanische Staatsmann und erste Finanzminister der Vereinigten Staaten, Alexander Hamilton, geboren wurde.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es sind keine deutschsprachigen Reiseführer verfügbar.
  • Die Führung während des Ausflugs ist auf Englisch.
  • Wenn möglich wird Unterstützung durch das Schiffspersonal bereitgestellt.
  • Während der Fahrt im Reisebus ist kein Reiseführer vorgesehen. Der Fahrer informiert uns in englischer Sprache.
  • Änderungen der Route sind vorbehalten.