TOUR ÜBER DIE INSEL ST. LUCIA, VON CASTRIES BIS ZUM VULKAN SOUFRIÈRE

  • Hafen

    Port Castries

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR90.95

  • Dauer Stunden

    7.0

  • Ausflugscode

    3073

Beschreibung

Eine außergewöhnliche Tour durch St. Lucia, um die Highlights der Insel und ihre spektakulärsten Landschaften zu entdecken, von der Hauptstadt Castries durch typische Fischerdörfer bis zum Vulkan Soufrière: Dieses tropische Paradies wird niemanden unberührt lassen.



Was wir ansehen
  • Castries
  • Morne Fortune
  • Fischerdorf Anse La Raye
  • Schwefelquellen des Vulkans Soufrière
  • Morne Coubaril Estate
  • Mittagessen in einem Restaurant mit karibischem Buffet und Musik
  • Fischerdörfer, Marigot Bay


Was wir erleben
  • Wir beginnen unseren Ausflug mit einem Besuch der Hauptstadt Castries, der uns eine Kostprobe des regen Handels auf St. Lucia, ihrer lebhaften Atmosphäre und der Gastfreundschaft der Inselbewohner gibt. Die 1650 von den Franzosen gegründete Stadt wurde nach Charles Eugène Gabriel de la Croix, dem Marquis de Castries, benannt und im Laufe der Jahrhunderte mehrmals von Feuern zerstört, bis sie 1948 tief greifend wiederaufgebaut wurde.
  • Unsere Tour führt uns weiter zu den Abhängen des Morne Fortune bis zu einem der malerischsten und spektakulärsten Panoramapunkten der Hauptstadt. Vom Gipfel des Bergs hat man einen fantastischen Blick auf den Castries und seinen Hafen und an klaren, sonnigen Tagen sogar auf die Küste von Martinique.
  • Wir fahren anschließend weiter entlang der Westküste und erreichen das malerische Fischerdorf Anse La Raye, wo wir an der Promenade einen kurzen Halt einhalten. Das Dorf mit seiner ursprünglichen karibischen Atmosphäre hat seine Gebräuche und abergläubischen Vorstellungen bis heute beibehalten, wie beispielsweise die Praktik des Obeah (ähnlich dem Voodoo).
  • Unser nächster Halt sind die Schwefelquellen an der Soufrière, der häufig als einziger erreichbarer Vulkan der Welt betitelt wird, da man über eine den Krater umfahrende Straße zu ihm gelangen kann. Die von uns besuchte historische Stätte wurde vor 300.000 Jahren nach einigen Ausbrüchen gebildet.
  • Wir fahren weiter zum Morne Coubaril Estate, wo wir die Möglichkeit haben, eine typische Residenz zu besichtigen.
  • Zur Mittagszeit begeben wir uns in ein Restaurant vor Ort, wo ein üppiges karibisches Buffet auf uns wartet und sich uns eine prachtvolle Aussicht auf die Pitons (die zwei Vulkankegel, die als Wahrzeichen der Insel gelten und von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurden) und die Stadt Soufrière bietet. Begleitet wird unser Mahl von karibischer Volksmusik, die uns zum Tanzen animiert.
  • Nach dem Mittagessen begeben wir uns auf den Rückweg und durchfahren typische Fischerdörfer, bis wir die Marigot Bay erreichen mit ihrem kleinen natürlichen Hafen von unglaublicher Schönheit, an dem wundervolle Jachten anlegen und der zahlreiche Künstler und Schriftsteller anzieht. Der englische Schriftsteller James Michener beschrieb diese Bucht als die schönste der Karibik. Bevor wir zum Schiff zurückkehren, haben wir die Möglichkeit, dieses unvergessliche tropische Paradies fotografisch festzuhalten.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, werden die Erklärungen des Reiseführers von einem ortsansässigen Dolmetscher übersetzt.
  • Der Ausflug beinhaltet die Fahrt auf einer streckenweise stark gewundenen Straße.