ERKUNDUNG DER SCHÖNHEIT VON ANTIGUA

  • Hafen

    St.John'S

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR61.0

  • Dauer Stunden

    2.5

  • Ausflugscode

    3011

Beschreibung

Ein Ausflug auf Entdeckung der Geschichte und Kultur von Antigua, ihrer atemberaubenden Landschaften, historischen Festungen und auch ihrer modernen Seite.



Was wir ansehen
  • St. John's, All Saints und Liberta
  • Nationalpark von Nelson's Dockyard
  • Dow's Hill Interpretation Centre
  • Shirley Heights Lookout
  • Nelson's Dockyard, Arsenal
  • Rum-Punsch-Verkostung in einem typischen Lokal


Was wir erleben
  • An Bord unseres Minibusses fahren wir durch die lebhafte Hauptstadt St. John's, durchqueren das Binnenland der Insel und die kleinen Dörfer All Saints und Liberta, um den an der Südküste gelegenen Nationalpark von Nelson's Dockyard zu erreichen. Dieser 15 Hektar große Park von großer natürlicher und landschaftlicher Schönheit nimmt eine ganz besondere kulturelle und maritime Stellung ein (unter anderem ist er der einzige georgianische Hafen der Welt). Hier legen wir drei Stopps ein: am Dow's Hill Interpretation Centre in Shirley Heights, am Shirley Heights Lookout und am Nelson's Dockyard.
  • Unser erstes Ziel ist das Dow's Hill Interpretation Centre, ein modernes Besucherzentrum, das inmitten der Ruinen einer englischen Militärfestung aus dem 18. Jahrhundert erbaut wurde. Hier kommen wir dank einer multimedialen Präsentation der Geschichte von Antigua näher, von der ersten Besiedlung bis zur Unabhängigkeit.
  • Anschließend führt unser Ausflug uns zum Shirley Heights Lookout, einem unglaublichen Aussichtspunkt, von dem aus wir erinnerungswürdige Fotos der gesamten Südküste knipsen können, mit dem English Harbour und Falmouth Harbour, und an klaren Tagen sogar von den Inseln Montserrat (im Südosten) und Guadaloupe (im Süden).
  • Unser dritter Halt ist Nelson's Dockyard, die wichtigste historische Stätte der gesamten Insel und bedeutendste Sehenswürdigkeit von Antigua. Aufgrund ihrer strategischen Position wurde diese Hafenanlage 1725 als Stützpunkt der britischen Marine entwickelt. Nachdem ihrer Schließung im 19. Jahrhundert, wurde die Anlage Mitte des 20. Jahrhunderts unter dem Namen Nelson's Dockyard zu Ehren des englischen Admirals und Helden der Napoleonischen Kriege wieder aufgebaut.
  • Nun bietet sich uns die Gelegenheit, dem historischen Arsenal einen kurzen Besuch zu erstatten, an dessen Ende uns etwas freie Zeit zur Verfügung bleibt, um die zahlreichen restaurierten Gebäude zu bewundern, die heute Kunstgalerien, Boutiquen, Handwerkswerkstätten, Museen, Restaurants und Kleinhotels beherbergen.
  • Bevor wir am Ende unseres Ausflugs zum Schiff zurückkehren, gönnen wir uns eine antiguanische Rum-Punsch-Verkostung in einem der kleinen und malerischen Lokale von Nelson's Dockyard.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, werden die Erklärungen des Reiseführers von einem ortsansässigen Dolmetscher übersetzt.
  • Wenn möglich wird Unterstützung durch das Schiffspersonal bereitgestellt.
  • Änderungen der Route sind vorbehalten.