DAS MITTELALTERLICHE GHENT UND SEINE SCHOKOLADENKUNST

  • Hafen

    Zeebrugge

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR64.0

  • Dauer Stunden

    5.0

  • Ausflugscode

    2783

Beschreibung

Das berühmteste Produkt, das Belgien exportiert, ist sicherlich seine Schokolade. Im Laufe dieses Ausflugs werden wir verstehen, warum der Ruhm der belgischen Schokolade so bekannt und ... verdient ist. Die herrliche Stadt Gent bildet den Rahmen für einen Tag, der all unsere Sinne erfreut.



Was wir ansehen
  • Flämische Landschaft
  • Ghent, St.-Michaels-Brücke, alter Hafen, Burg Gravensteen, drei Türme
  • Schokoladenfabrik, Vorführung
  • St.-Bavo-Kathedrale, Kanzel aus Holz, Rubens


Was wir erleben
  • Nach einer einstündigen Fahrt im Bus durch charakteristische flämische Landschaften erreichen wir Ghent. Als das alte europäische Zentrum für Wolle und Kunst war Gent früher einmal die zweitgrößte Stadt in Europa nach Paris. Heute ist Gent, die Hauptstadt Flanderns, eine wunderhübsche, auf die Bedürfnisse der Menschen zugeschnittene Stadt, sowie Kultur- und Industriestandort.
  • Unser Spaziergang beginnt an der St.-Michaels-Brücke, der imposantesten Brücke in Ghent, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über die Innenstadt hat. Von hier aus kann man den alten Hafen mit den Giebeln der Gildehäuser, die tausendjährige Burg Gravensteen, die die einzige, fast komplett erhaltene mittelalterliche Burg der Grafen von Flandern ist, und die drei in einer Reihe stehenden berühmten Türme bewundern. Die Türme gehören zu der St.-Niklas-Kirche, dem Belfried oder Stadtturm und der St.-Bavo-Kathedrale.
  • Danach machen wir uns auf zu einer kleinen traditionellen Schokoladenmanufaktur, wo wir einem echten Meister-Chocolatier bei der Herstellung der berühmten belgischen Schokolade im Untergeschoss des Geschäfts zuschauen. Es wird interessant sein, zu sehen, wie aus einfachem Kakao zusammen mit ausgewählten Zutaten die köstlichen feinen belgischen Schokoladentafeln entstehen.
  • Ganz in der Nähe liegt die St.-Bavo-Kathedrale. Sie ist das wichtigste religiöse Bauwerk der Stadt und das leuchtende architektonische Beispiel flämischer Gotik. Im Innern der Kirche können wir die kostbare barocke Kanzel aus Holz und das Rubens-Gemälde die Bekehrung des Heiligen Bavo (1624), bewundern.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.