DIE NATURSCHÖNHEITEN DES MEMELLANDES

  • Hafen

    Klaipeda

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Kultur, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    EUR60.0

  • Dauer Stunden

    6.0

  • Ausflugscode

    2623

Beschreibung

Dieser Ausflug lässt uns in die litauische Natur eintauchen, indem wir den Vogelflugrouten folgen. Unsere letzte Etappe ist die zauberhafte Stadt Klaipeda.



Was wir ansehen
  • Dorflandschaften und Kurisches Haff
  • Vogelkundemuseum in Vent_ und alter Leuchtturm
  • Innenstadt von Klaipeda und Theaterplatz


Was wir erleben
  • Wir verlassen mit dem Bus den Hafen in Richtung Vent_. Auf der Fahrt können wir wunderbare litauische Landschaften sehen, während wir Dörfer und kleine Ortschaften passieren. Auch Weißstörche sollten wir zu sehen bekommen, die in großer Zahl gerade diesen Teil Westlitauens als Brutplatz wählen.
  • Um Vent_ von Klaipeda aus zu erreichen, fahren wir in Richtung der Kleinstadt Priekule, in der der Urgroßvater von Immanuel Kant geboren wurde. Auf der Fahrt können wir außerdem das Kurische Haff bewundern und die traumhaft schöne Aussicht auf die gleichnamige Halbinsel genießen.
  • Sobald wir am Windenburger Eck (die Landzunge, auf der Vent_ liegt) angekommen sind, besichtigen wir das Vogelkundemuseum, das direkt auf einer der größten Vogelflugrouten auf der Nord-Süd-Achse liegt. Nur wenige Schritte davon entfernt steht der alte Leuchtturm, von dem wir von oben Nida erblicken können. Die Stadt kann man auch vom Strand aus sehen.
  • Danach essen wir in einem Restaurant mit regionalen Speisen zu Mittag. Im Anschluss daran kehren wir nach Klaipeda zurück. Wir gönnen uns eine letzte kurze Pause und schlendern durch die Straßen dieser Stadt, ohne uns die Souvenirstände am Theaterplatz entgehen zu lassen, wo Kunsthandwerker, Weber und Bildhauer ihre Fähigkeit unter Beweis stellen. Anschließend kehren wir zufrieden mit unseren Einkäufen zum Schiff zurück.