DIE MITTELALTERLICHE SEELE DER MAUERN UND TÜRME DER STADT

  • Hafen

    Tallin

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR85.0

  • Dauer Stunden

    3.5

  • Ausflugscode

    2606

Beschreibung

Ein Sprung zurück in die Zeiten der antiken Festungen und Ringmauern mit einem aufregendes Duell auf den Türmen von Tallinn und einem abschließenden Abstecher ins Stadtzentrum.



Was wir ansehen
  • Oberstadt von Tallinn mit Panoramablicken
  • Treppen von Patkuli, Nonnenturm und der Kuldjala-Turm mit Duell
  • Rathausplatz (Raekoja), Rathaus, Ratsapotheke (Raeapteek), Große Gilde
  • Markt und Zentrum für Handwerkskunst im Katharinengang


Was wir erleben
  • Vom Hafen aus fährt unser Bus los zu einer spektakulären Panoramatour um den Mauerwall, der die Altstadt umgibt. Wir steigen mit unserem Führer auf und brechen auf zu unserer Erkundung der Oberstadt, die berühmt ist für ihre Wachtürme, die eleganten Turmspitzen und die gewundenen, mit Kopfsteinen gepflasterten Straßen. Da sie auf der Kuppe eines Hügels erbaut wurde, genießen wir von hier aus eine unbeschreibliche Panoramaansicht auf die Helme und die roten Dächer der Häuser in der Unterstadt.
  • Wir gehen die Treppen von Patkuli hinab und stehen direkt vor dem Nonnenturm, einem der vielen Türme, die entlang der Mauer der Unterstadt stehen und perfekt erhalten geblieben sind. Hier treffen wir dann auf den den Stadtrat und die Turmwächter: Während unser Führer uns etwas über die Mauern von Tallinn und die geschichtlichen Gründe ihrer Erbauung berichtet, sehen wir zu, wie die Wächter einen falschen Alarm schlagen und welche Strafe sie dafür hinnehmen müssen. In Namen der Gastfreundlichkeit bewirten uns die Wächter dann oben auf dem Turm mit Getränken und Appetithappen.
  • Weiter geht es zum nahe gelegenen Kuldjala-Turm (Goldener Fuß), wo unsere Aufmerksamkeit den verschiedenen Details des mittelalterlichen Verteidigungsbaus im 14. Jahrhundert gilt. Vom Wehrgang aus verfolgen wir das Schauspiel eines Duells mit dem Speer zwischen dem Turmwächter und einem Dieb.
  • Unsere nächste Etappe in Tallinn ist die Unterstadt mit den beeindruckenden Fassaden ihrer Gebäude, wie zum Beispiel die Ratsapotheke, die älteste Apotheke des Baltikums, das Haus der Großen Gilde, die Häuser der Kaufleute und das gotische Rathaus aus dem 15. Jahrhundert auf dem Rathausplatz.
  • Das letzte Kleinod, mit dem uns Tallinn besticht, ist der kunterbunte Markt, das Zentrum für Handwerkskunst im Katharinengang, wo wir ungezwungen umherschlendern können, bevor wir wieder unseren Bus besteigen, um zum Hafen zurückzukehren.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Für die Tour ist ein Fußmarsch von ungefähr zwei Stunden eingeplant, daher raten wir Ihnen, bequeme Schuhe zu tragen.
  • Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität.
  • Das Tragen angemessener Kleidung wird empfohlen. Wenn eine heilige Messe gefeiert wird , findet die Besichtigung nur von außen statt.