WESTKÜSTE VON GOTLAND UND DIE STADT VISBY

  • Hafen

    Visby

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR49.0

  • Dauer Stunden

    3

  • Ausflugscode

    2511

Beschreibung

Wir besuchen die prachtvolle Insel Gotland im Rahmen eines Ausflugs durch ihre Geschichte und Natur anhand ihrer charakteristischen Landschaften und hübschen Städtchen mit ihren zahlreichen mittelalterlichen Kirchen. Außerdem bestaunen wir typische Grabstätten aus der Bronzezeit und lassen uns von den spektakulären Aussichten verzaubern, die man von den höchsten Klippen der Insel genießt, bevor wir durch das mittelalterliche Städtchen Visby schlendern.



Was wir ansehen

Gotland

Träkumla, Vall und Atlingbo

Gnisvärd und seine Schiffssetzung

Galgberget

Visby



Was wir erleben

Das Ziel unseres Ausflugs ist die wunderschöne Insel Gotland, die größte Schwedens. Sie blickt stolz auf eine tausendjährige Geschichte zurück, was durch zahllose Relikte aus ihrer Vergangenheit belegbar ist – die ältesten stammen sogar aus der Bronze- und Eisenzeit.

Unsere Route führt uns die Westküste der Insel hinab durch die fruchtbaren Regionen von Träkumla, Vall und Atlingbo. Wir besuchen eine der ca. 100 mittelalterlichen Kirchen auf der Insel, bevor wir zu einer „bewaldeten Wiese“ gelangen, ein charakteristischer Bestandteil der Landschaft der zwei schwedischen Hauptinseln.

Unseren Augen bietet sich eine weite Grasebene, auf der über 200 Blumen- und Pflanzenarten wachsen. Der kalkhaltige Boden hier ist für die Landwirtschaft ungeeignet und wird nur hier und da von Bäumen und Büschen durchsetzt.

Zur Westküste fahrend erreichen wir Gnisvärd, ein malerisches Fischerdorf, in dessen unmittelbarer Umgebung uns ein typisches Monument der skandinavischen Bronzezeit erwartet: eine sogenannte Schiffssetzung, bootsumrissförmig angelegte Steinsetzungen, die für Beisetzungen angelegt wurden. Grabstätten dieser Art finden sich verstreut in Deutschland, Dänemark, Schweden und dem Baltikum. Von den verschiedenen Schiffssetzungen Gnisvärds besichtigen wir das mit stolzen 47 m Länge größte Exemplar Gotlands, das hervorragend erhalten ist und aus ungefähr 100 nebeneinander aufgereihten Steinen besteht.

Auf dem Rückweg nach Visby halten wir am Galgberget, von wo aus sich uns eine unvergleichliche Aussicht auf die Steilküste und Visby bietet.

  • Bevor wir wieder an Bord gehen, darf ein angenehmer Spaziergang durch die wunderschöne mittelalterliche Stadt Visby nicht fehlen, die nicht umsonst von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.