STAVANGER UND SEINE UMGEBUNG

  • Hafen

    Stavanger

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR80.0

  • Dauer Stunden

    3

  • Ausflugscode

    2491

Beschreibung

Eine Kostprobe der Stadtgeschichte Stavangers. Seit Jahrhunderten spielt die Stadt eine führende Rolle in der Seefahrergeschichte Norwegens, von der Zeit, als die Wikingerkönige im Hafrsfjord kämpften, über die Epoche der Segel- und Dampfschiffe bis hin zu den modernen Supertankern. Sie sollten diese Gelegenheit, die Stadt zu besuchen und deren viele Facetten zu entdecken, nicht verpassen.



Was wir ansehen
  • Ullandhaug
  • Ackerlandschaft Jæren
  • Ryfylke-Berge
  • Sverd i fjell (die 'Schwerter im Felsen')
  • Kathedrale Stavanger
  • Altstadt von Stavenger


Was wir erleben
  • Im Bus verlassen wir den Hafen und fahren vorbei an einer landwirtschaftlich reichen Gegend bis nach Ullandhaug, das für seine rekonstruierten Bauernhäusern aus der Eisenzeit berühmt ist. Von Ullandhaug hat man einen atemberaubenden Blick auf den Hafrsfjord, wo der Wikingerkönig Harald-Haarfagre (Schönhaar) im Jahre 872 die letzten regionalen Fürsten besiegte und die 29 kleinen Königreiche unter einer Krone vereinigte und das Königreich Norwegen gründete. Im Osten erstreckt sich hingegen die fruchtbare Ackerlandschaft Jæren mit den Ryfylke-Bergen im Hintergrund.
  • Wir fahren an den Stadtrand Stavangers um den Sverd i fjell (die 'Schwerter im Fels') zu bewundern, ein faszinierendes Denkmal, das von dem Bildhauer Fritz Røed geschaffen wurde. Das Denkmal stellt drei zehn Meter hohe Schwerter dar, die an die historische Schlacht im Hafrsfjord erinnern. Das größte Schwert stellt den Sieg Haralds dar und die beiden kleineren Schwerter stehen für die besiegten Könige. Das Denkmal steht auch für Frieden, da die Schwerter in den Fels eingesetzt sind, aus dem sie niemals mehr entfernt werden sollen.
  • Wir laufen nun durch die alten und neuen Viertel Stavangers bis zur Kathedrale, die wir von Innen besichtigen. Sie wurde etwa 1125 von Bischof Reinald von Winchester mit Hilfe britischer Handwerker gebaut. Wie fast alle norwegischen Kirchen wurde sie im Mittelalter gebaut. Die Stavanger-Kathedrale ist aber die einzige, die ihren ursprünglichen Charakter behalten hat.
  • Bevor wir zum Schiff zurückkehren, machen wir einen Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt 'Gamle Stavanger'. In den malerischen Holzhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert wohnten einst Seefahrer, Handwerker und Geschäftsmänner. Diese besondere Gegend ist heute ein ehrgeiziges Stadtprojekt zum Erhalt und Wiederaufbau und nur wenige Minuten vom Hafen entfernt.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Bei religiösen Feiern findet die Besichtigung der Kathedrale nur von außen statt.