AUF DER ATLANTIKSTRASSE BIS NACH BUD

  • Hafen

    Molde

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR75.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    2414

Beschreibung

Ein wunderbares Erlebnis, um die Stadt Molde mit ihren wunderschönen Rosen.



Was wir ansehen
  • Molde
  • Aussichtspunkt Varden
  • Kornstadfjord
  • Bud
  • Inseln Bjørnsund
  • Frænfjord


Was wir erleben
  • Dieser Ausflug führt uns nach Molde, dem Verwaltungszentrum der Provinz Romsdal. Die Stadt liegt am gleichnamigen Fjord, am Fuße eines Gebirges, das eine Silhouette mit 222 Gipfeln zeichnet, die fast immer schneebedeckt sind. Molde wird auch als Stadt der Rosen bezeichnet, da aufgrund des milden Klimas und fruchtbaren Bodens hier duftende Rosen angebaut werden, die den sonnigen Hängen rund um die Stadt ihren ganz eigenen Charakter geben. Diese Kleinstadt ist noch immer von der ruhigen und friedlichen Atmosphäre geprägt, die den Schriftsteller Ibsen dazu bewog, in diese Gegend zu ziehen.
  • Dann geht es weiter zum Aussichtspunkt Varden, der 400 m über dem Meeresspiegel liegt. Von hier aus haben wir einen fantastischen Blick über den Romsdalfjord mit seinen unzähligen kleinen Inseln, die mit Blick auf die Stadt und die gegenüberliegenden Berge aus dem Wasser ragen.
  • Mit unserem Reisebus fahren wir durch einige der bekanntesten Skigebiete, um dann zum Dorf Eide zu gelangen, das am Kornstadfjord liegt.
  • Von hier aus fahren wir die spektakuläre Atlantikstraße entlang, die über Brücken kleine Inseln und Klippen miteinander verbindet. Die Atlantikstraße wurde 2005 zum norwegischen Bauwerk des Jahrhunderts erklärt und ist wegen ihres spektakulären Küstenabschnitts eine nationale Touristenstraße.
  • Wir fahren weiter in Richtung Hustadvika, einem ebenso spektakulären wie stürmischen Küstenabschnitt, der allerdings bei Seefahrern nicht sehr beliebt ist. Dieser ist von Klippen, die unter Wasser liegen, und kleinen Inseln geprägt. Bei ruhigem Wetter sind hier auch Seerobben und Wale zu sehen.
  • Für einen Fotostopp halten wir dann in Bud an, einem niedlichen Fischerdorf direkt an der Küste, von wo aus die Inseln Bjørnsund zu bewundern sind. Diese wurden einst von einer aktiven und florierenden Fischergemeinde bewohnt; heute werden sie nur noch im Sommer als Sommersitz genutzt.
  • Wir kehren nach Molde entlang der Küste und einer anderen traumhaft schönen Bucht zurück, dem Frænfjord. Dabei fahren wir durch die wunderschöne Hügellandschaft dieser Gegend.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.