HERDALTAL, BERGHÜTTE UND VERKOSTUNG REGIONALER SPEZIALITÄTEN

  • Hafen

    Geiranger

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR105.0

  • Dauer Stunden

    3.5

  • Ausflugscode

    2363

Beschreibung

Ein perfekter Ausflug für alle, die gleichzeitig die Natur des Fjords erleben und die Traditionen und Lebensgewohnheiten der Menschen entdecken möchten. In einem Bergbauernhof mitten im Fjord werden wir regionale Spezialitäten probieren - ein unvergessliches Erlebnis.



Was wir ansehen
  • Ørnevegen (Adlerstraße): Aussicht auf den Fjord und den Bergbauernhof Knivsflå
  • Wasserfälle „Sieben Schwestern“ und „Freier“
  • Dörfer Eidsal und Norddal
  • Sommerbauernhof Herdalssetra: unberührte Natur, grasendes Vieh und Verkostung regionaler Spezialitäten
  • Gipfel Heregga: Holzhäuser mit Grasdächern
  • Fluss Herdøla


Was wir erleben
  • Der Ausflug beginnt auf der Ørnevegen (Adlerstraße), die sich serpentinenartig mit elf Haarnadelkurven bis zum höchsten Punkt des Fjords auf 620 Metern Höhe hinaufwindet. Von hier aus haben wir einen spektakulären Blick auf den Fjord und den Bergbauernhof Knivsflå. An diesem Punkt ist die Straße, die in Geiranger beginnt, am steilsten. Während des Winters ist sie die einzige Verbindung zur Außenwelt!
  • Von hier aus können wir schon die Sieben Schwestern, eine Gruppe von sieben Wasserfällen erkennen, die zusammen mit dem Wasserfall Freier (auf der anderen Seite gegenüber), eines der schönsten Naturschauspiele der norwegischen Fjorde ergeben, das eine faszinierende Legende birgt.
  • Wir erreichen das Dorf Eidsdal im Norddalsfjord und fahren bis zum Dorf Norddal an der Küste entlang.
  • Wir verlassen den Fjord und fahren im Tal bis zum Sommerbauernhof Herdalssetra. Seit 300 Jahren wird hier Viehzucht betrieben. Zum Hof gehören 30 alte Häuser und einige hundert Ziegen und Kühe, Schafe und Pferde, die frei grasen. Die alten Traditionen sind hier lebendiger denn je. Es werden heller und dunkler Ziegenkäse hergestellt sowie weitere, typisch norwegische Bergspezialitäten, die wir zur Freude unseres Gaumens bei einer Verkostung probieren können.
  • Wir sehen kleine Holzhäuser mit Grasdächern, die extra unter dem Gipfel Heregga gebaut wurden, um Schutz vor den häufigen Lawinen zu bieten.
  • Während der Fahrt durch das Tal bewundern wir den Fluss Herdøla, der sein Wasser aus den vielen Wasserfällen speist.
  • In Eidsdal angekommen kehren wir auf der Adlerstraße nach Geiranger zurück.

Wissenswertes
  • Bei diesem Ausflug sind Fußwege auf unebenem und rutschigem Boden vorgesehen. Es empfiehlt sich daher das Tragen bequemer und rutschfester Schuhe.
  • Sollte die Straße zum Bauernhof Herdalssetra nach dem Winter nicht befahrbar sein, wird die Herdal Home Farm im Tal besucht.
  • Programmänderungen sind vorbehalten.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität oder Schwangere.