AUSFLUG ZU DEN GISKE- UND GODØY-INSELN

  • Hafen

    Alesund

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR80.0

  • Dauer Stunden

    3.0

  • Ausflugscode

    2322

Beschreibung

Diesen Ausflug zu den Giske- und Godøy-Inseln sollte man sich nicht entgehen lassen, um in die Vergangenheit einzutauchen und so die Ereignisse und Traditionen der Kultur der Wikinger und Volksstämme zu erleben, die vor vielen Jahrhunderten diese wunderschöne Insellandschaft bevölkerten.



Was wir ansehen
  • Giske-Insel: Kirche von Giske
  • Godøy-Insel: Leuchtturm im Fischerdorf Alnes
  • Stadtberg Aksla: Aussichtspunkt


Was wir erleben
  • Wir beginnen unseren Ausflug auf der Giske-Insel, die namensgebend für die Inselgruppe ist und deren Bewohner (circa 6.300) mit Fähren eine gute Verbindung nach Ålesund und zum Festland haben. Die Inseln sind auch über Brücken und Unterseetunnel zu erreichen, von denen der längste 4,2 km lang ist.
  • Der legendären Giske-Insel kam in Wikingerzeiten ein ganz besondere Bedeutung zu, weil hier einige der einflussreichsten Familien Norwegens wohnten. Giske ist als „Sageninsel“ bekannt, da der Wikingerhäuptling Rollo, Vorfahre von Wilhelm dem Eroberer, genau hier geboren wurde und sich später dann an der französischen Nordküste niederließ, die heute als Normandie bekannt ist. Die Siedlungen auf dem fruchtbaren und flachen Ackerland von Giske gehen auf die Bronzezeit zurück.
  • Danach besichtigen wir die Kirche von Giske, die 1150 aus Marmorsteinen erbaut wurde. Sie war ursprünglich die Privatkapelle der mächtigen Giske-Familie. In der Kirche ist ein mehrfarbiges Altarbild und eine aufwendig ausgearbeitete Kanzel zu sehen.
  • Danach geht es weiter auf die zweite Insel unserer Tour, die Godøy-Insel, wo wir den 1876 erbauten Leuchtturm in dem kleinen Fischerdorf Alnes besichtigen, das direkt am Atlantik liegt. Um die Abgeschiedenheit dieses Ortes so richtig nachzuempfinden, sollten diejenigen, die dazu Lust haben, die Stufen des fünfstöckigen, komplett aus Holz erbauten Turms erklimmen, über die man bis nach oben und zur Außenplattform gelangt.
  • Nach der Leuchtturmbesichtigung kehren wir über den Aussichtspunkt auf dem Berg Aksla nach Ålesund zurück, der zusammen mit den Aussichtspunkten Fjellstua und Kniven zu den Hauptattraktionen von Ålesund gehört. Von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Stadt, die bezaubernden umliegenden Inseln und die prächtigen Sunnmøre-Alpen.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es empfiehlt sich, bequeme Schuhe zu tragen.