SIGHTSEEING IN LONDON UND BOOTSTOUR AUF DER THEMSE

  • Hafen

    Harwich

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    EUR99.0

  • Dauer Stunden

    9.0

  • Ausflugscode

    2257

Beschreibung

Diese Tour bietet einen guten Überblick über die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs: London mit seinen typischen roten Doppeldeckern, seinen sympathischen „Bobbies“, den großen Kirchen, imposanten Statuen und schicken Pubs.



Was wir ansehen
  • Buckingham Palace
  • Westminster Abbey
  • Big Ben
  • St. Paul‘s Cathedral
  • Tower Bridge
  • Bootstour auf der Themse
  • Parliament Square
  • Covent Garden


Was wir erleben
  • Wir erreichen das Zentrum von London mit dem Reisebus. Dann geht es weiter mit einer Sightseeingtour, auf der wir die wichtigsten Bauwerke der Stadt sehen: den Buckingham Palace, die Westminster AbbeyBig Ben, die St. Paul‘s Cathedral, das Parlament und die berühmte Londoner Tower Bridge.
  • Danach können wir die Schönheit der Stadt auf einer gemütlichen Bootstour auf der Themse weiter bewundern. Ein Reiseführer wird uns mit den wichtigsten Informationen zu den Sehenswürdigkeiten versorgen, die an den beiden Ufern des Flusses liegen.
  • Wieder am Festland angekommen, begeben wir uns zum Parliament Square, um ein paar Fotos auf diesem Platz zu machen, an dem einige wichtige Bauwerke der Stadt liegen, wie z. B. der Palace of Westminster, auch Houses of Parliament genannt, in dem die beiden Kammern des englischen Parlaments ihren Sitz haben.
  • Zum Mittagessen und für einen Einkaufsbummel bleiben wir in Covent Garden. Dieser Stadtteil ist für seinen Kunsthandwerkermarkt und die unvergessliche Atmosphäre bekannt, für die die Straßenkünstler sorgen.

Wissenswertes
  • Dieser Ausflug beinhaltet ein Lunchpaket, welches von unseren Mitarbeitern an Bord vorbereitet wird
  • Die lokale Währung ist das Pfund Sterling. Der Euro wird als Zahlungsmittel nicht anerkannt.
  • Für die Rückfahrt nach Harwich ist kein Reiseführer vorgesehen.
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden.
  • Auf der Bootstour werden die Informationen nur auf Englisch vermittelt.