PANORAMASPAZIERGANG DURCH DIE ALTEN MAUERN VON DUBROVNIK

  • Hafen

    Dubrovnik

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR50.0

  • Dauer Stunden

    3.0

  • Ausflugscode

    2175

Beschreibung

Ein faszinierender Spaziergang entlang der mächtigen Befestigungsanlage der Stadt steht im Zeichen beeindruckender Bollwerke und atemberaubender Ausblicke.



Was wir ansehen
  • Pile-Tor
  • Minceta-Turm
  • Festung Bokar
  • Festung des Hl. Johannes
  • Meeresmuseum


Was wir erleben
  • In Begleitung unseres örtlichen Reiseführers erklimmen wir den Aussichtspunkt auf dem Hügel über der Stadt. Von hier aus genießen wir den atemberaubenden Blick über die Altstadt, die einst als sagenumwobene Republik Ragusa bekannt war.
  • Wir kehren zurück zum Pile-Tor und beginnen unseren Spaziergang auf den Mauern, die die alte Stadt umgeben. Diese mächtige Befestigungsanlage gehört zu den schönsten und am besten erhaltenen im gesamten Mittelmeerraum und schützt den historischen Kern Dubrovniks bis heute.
  • Auf einem malerischen Fußweg von circa 2 km erkunden wir die Bollwerke der Stadt und bewundern herrliche Denkmäler wie den Minceta-Turm mit seiner einnehmenden runden Gestalt – eine mächtige und monumentale Festung und ein Wahrzeichen Dubrovniks. Der Turm thront effektvoll auf dem höchsten Punkt der Stadt, überblickt sowohl das Meer als auch das Festland und schützt die Bewohner vor jeglicher Bedrohung.
  • Wir setzen unseren Weg zur Festung Bokar fort, die von 1564 bis1570 in Form einer runden Bastion errichtet wurde und durch ihre strategische Position das offene Meer beherrscht. Gleichzeitig beschützt sie den westlichen Hafen, den Wallgraben und die Pile-Brücke.
  • Anschließend erwartet uns die Festung des Hl. Johannes, die in ihrer heutigen Form auf das 16. Jahrhundert zurückgeht und das Meeresmuseum beherbergt. Hier werden den Besuchern die große Schifffahrtstradition der Stadt und ihre maritime Geschichte nahe gebracht, in der Kapitäne und fähige Schiffbauer nicht fehlen dürfen.
  • Im Meeresmuseum widmen wir uns Dokumenten, Drucken, Porträts und Schiffsmodellen, die von der bemerkenswerten Entwicklung der Seestreitkräfte in der Republik Ragusa und dem Fortschritt der Dampfschifffahrt zeugen.

Wissenswertes
  • Da der Ausflug längere Fußwege vorsieht, empfiehlt sich bequemes Schuhwerk.
  • Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität.