NATUR ERLEBEN AUF DER INSEL MOUSA

  • Hafen

    Lerwick

  • Schwierigkeitsgrad

    Schwer

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR85.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    2165

Beschreibung

Der ideale Ausflug für alle, die auf der nur von Seehunden und Seevögeln bewohnten Insel unberührte Natur erleben und einen prähistorischen Turm aus der Eisenzeit besichtigen möchten, der zu den am besten erhaltenen Brochs Großbritanniens zählt.



Was wir ansehen
  • Südliches Mainland
  • Beobachtung von Seehunden und Schweinswalen
  • Insel Mousa
  • Broch von Mousa
  • Beobachtung zahlreicher Seevogelarten
  • Herrliche Ausblicke auf unberührte Landschaften


Was wir erleben
  • Wir verlassen das Schiff in Lerwick und fahren im Bus nach Süden Richtung Sandwick. Unser Weg führt uns an der Ostküste der Insel entlang. Wir können die wunderschöne Landschaft mit dem Meer auf der einen Seite und den sanften Hügeln des Südens von Mainland auf der anderen bewundern und durchqueren immer wieder kleine Ortschaften.
  • An der Mole in Sandwick erwartet uns unser Skipper, der uns mit dem Boot zur nahegelegenen, unbewohnten Insel Mousa bringt. Mit ein wenig Glück können wir unterwegs Seehunde und Schweinswale beobachten, für die die Insel Mousa berühmt ist. Schweinswale sind mit den Delfinen verwandte Säugetiere, die von Mai bis September in der Meerenge von Mousa leben.
  • Auf der Insel Mousa wandern wir zum berühmten Broch von Mousa, einem der beeindruckendsten prähistorischen Türme Schottlands. Er ist dreizehn Meter hoch und gehört zu den höchsten und am besten erhaltenen Brochs in ganz Großbritannien. Wir bewundern das geheimnisvolle Bauwerk und fragen uns, warum es wohl gebaut wurde. Wahrscheinlich diente es verschiedenen Zwecken, beispielsweise der Verteidigung, und hatte durch die majestätischen Ausmaße auch einen hohen symbolischen Wert.
  • Unterwegs kommen wir an einem Aussichtspunkt vorbei, von dem aus wir verschiedene Seevogelarten wie Küstenseeschwalben, Große Raubmöwen und Schmarotzerraubmöwen beobachten können. Die Insel ist zudem die Heimat von rund sechshundert Paaren nachtaktiver Sturmvögel. Mousa ist ein wahres Paradies für Wildtiere.
  • Je nach Interesse können wir uns anschließend der Fauna der Insel widmen oder weiterhin die herrlichen Ausblicke auf unberührte Landschaften genießen und den Broch fotografieren.
  • Nach dem Besuch der Insel kehren wir nach Lerwick zurück.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Der Ausflug wird Reisenden, die unter Seekrankheit leiden oder eine eingeschränkte Mobilität haben, nicht empfohlen.
  • Bei ungünstigen Wetterbedingungen wird die Tour unter Umständen nicht stattfinden.
  • Es sind keine deutschsprachigen Reiseführer verfügbar.
  • Die Führung während des Ausflugs ist auf Englisch.
  • Es empfiehlt sich, bequeme Schuhe zu tragen.
  • Die Sichtung der Tiere kann nicht garantiert werden, da es sich bei den beschriebenen Arten um wild lebende Tiere handelt.