EASY TOUR NEAPEL

  • Hafen

    Neapel

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    EUR30.0

  • Dauer Stunden

    3.0

  • Ausflugscode

    1885

Beschreibung

Eine einzigartige Gelegenheit, um die interessantesten Sehenswürdigkeiten von Neapel und seiner Umgebung, von Posillipo bis Spaccanapoli, zu besuchen, große Meisterwerke der Baukunst zu bewundern und die wichtigsten Kirchen sowie die berühmte „Straße der Krippen“ zu sehen.



Was wir ansehen
  • Posillipo
  • Largo Castello, Maschio Angioino, Teatro San Carlo, Galleria Umberto I
  • Piazza del Plebiscito, Palazzo Reale, Kirche S. Francesco da Paola
  • Piazza Matteotti
  • Piazza del Gesù, Spaccanapoli, Kirche Gesù Nuovo, Kirche Santa Chiara, San Domenico Maggiore, Dom San Gennaro
  • Via San Gregorio Armeno


Was wir erleben
  • Die erste Etappe des Ausflugs ist Posillipo, wo wir von einer Aussichtsterrasse einen großartigen Blick auf den Golf von Neapel genießen können.
  • Es folgt eine Besichtigung des Largo Castello, an dem sich die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Neapel versammeln: das imposante Schloss Maschio Angioino, das vor 700 Jahren von Karl I. von Anjou errichtet und später zu einer prunkvollen Residenz von Königen und Vizekönigen wurde, das Teatro San Carlo, eines der schönsten Theaterhäuser Europas, und die Galleria Umberto I, die man zwischen 1887 und 1890 zur Verschönerung der Stadt erbaute.
  • Dann überqueren wir die Piazza del Plebiscito, einen der schönsten und bekanntesten Plätze von Neapel. Mit seinen 25.000 Quadratmetern Fläche gehört er zu den größten Plätzen Italiens und wird daher auch oft für große Veranstaltungen genutzt.
  • Hier können wir den herrlichen Palazzo Reale, eine der vier Residenzen des Königshauses der Bourbonen zur Zeit des Königreichs beider Sizilien, und die Kirche S. Francesco da Paola bewundern, deren Fassade, der ein Pronaos aus sechs ionischen Säulen vorgelagert ist, ein wirklich eindrucksvoller Anblick ist.
  • Auf der Piazza Matteotti angekommen, machen wir einen Spaziergang bis zur Piazza del Gesù und von dort zur berühmten Via Spaccanapoli, dem pulsierenden Herzen der volkstümlichen Seele Neapels. Diese Straße teilt das Zentrum der Stadt in zwei Teile.
  • Vor uns erstreckt sich ein verführerischer Reigen aus Geschäften, Konditoreien und Kirchen. Die wichtigsten Gotteshäuser sind die Chiesa del Gesù Nuovo, eine der bedeutendsten Kirchen der Stadt, an deren Entstehung die namhaftesten Künstler der neapolitanischen Schule mitgewirkt haben, die Chiesa di Santa Chiara mit ihrem zauberhaften, von Majoliken verzierten Kreuzgang, die Kirche San Domenico Maggiore, die zwischen 1283 und 1324 auf Geheiß von Karl I. erbaute Basilika, und der Dom San Gennaro, in dem sich mehrere Kapellen befinden, darunter auch die Schatzkapelle, in der Ampullen mit dem geronnenen Blut des Heiligen Janarius verwahrt werden, Gegenstand eines sehr tiefempfundenen und stark diskutierten Volkskults.
  • Schließlich überqueren wir die Via San Gregorio Armeno, die in aller Welt für ihre Geschäfte mit handgefertigten Krippenfiguren bekannt ist.

Wissenswertes
  • Die Meetingpoints für das Pick-up und Drop-off richten sich nach den entsprechenden Genehmigungen der Stadt.