DIE WUNDER VON KRETA: KNOSSOS, KRITSA UND AGIOS NIKOLAOS

  • Hafen

    Heraklion

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Wasseraktivitäten, Kultur, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    EUR65.0

  • Dauer Stunden

    8.0

  • Ausflugscode

    1424

Beschreibung

Eine Reise durch die Vergangenheit Kretas, der Wiege einer tausendjährigen Zivilisation und Heimat wundervoller historischer und landschaftlicher Schätze. Vom Palast der Minotauruslegende aus fahren wir bis zum charakteristischen Ort Kritsa und schließen den Tag formvollendet mit einem Spaziergang durch Agios Nikolaos und einem Sprung ins kühle Nass seiner klaren Wasser ab.



Was wir ansehen
  • Palast von Knossos
  • Kritsa und die Kirche Panagia Kera
  • Agios Nikolaos und Entspannung am Strand


Was wir erleben
  • Wir verlassen Iraklio, um uns zu unserem ersten Ziel zu begeben: Knossos, die antike Hauptstadt des großartigen Reichs des Minos. Aufgrund ihrer Größe geht man davon aus, dass die Stadt einst um die 100.000 Einwohner beherbergte. Als Zeugnis der antiken minoischen Zivilisation geht der Minospalast ursprünglich ungefähr auf das Jahr 1900 v. Chr. zurück. Er wurde jedoch zweihundert Jahre später von einem Erdbeben zerstört und 1700 v. Chr. noch prachtvoller wiederaufgebaut. Die letzte Katastrophe suchte den Palast 1500-1450 v. Chr. heim, als ein durch einen Ausbruch des Vulkans von Santorin ausgelöstes Erdbeben die königliche Residenz für immer zerstörte. Auf einem Hügel gelegen, von dem aus man eine atemberaubende Aussicht auf den Ort hat, wo sich damals die Stadt Knossos selbst befunden hat, ist der Palast ein wichtiges Zeugnis der hier im Jahre 3000 v. Chr. lebenden Zivilisation. Durch die Ausgrabungen Sir Arthur Evans zurück ans Licht gebracht, gehört dieser Palast zu den wichtigsten archäologischen Stätten Griechenlands. Wir besichtigen den Thronsaal, die Lagerräume, den Haupthof und die imposante Treppe und tauchen ein in die Legende des Minos: Aufgrund der zahlreichen Zimmer dieses Palasts (ursprünglich wahrscheinlich über 1.000) wird er mit dem Labyrinth und der Sage des Minotaurus in Zusammenhang gebracht.
  • Unser Ausflug geht weiter nach Kritsa, einem charakteristischen Städtchen an einem Berghang, das seine Traditionen bis zum heutigen Tag lebendig hält. Hier besuchen wir die ländliche Kirche Panagia Kera aus dem 13. Jahrhundert, die für ihre sehr gut erhaltenen Wandmalereien berühmt ist. Sie zeigen Szenen des Jüngsten Gerichts die Freuden des Paradieses und die Leiden der in die Hölle verbannten Seelen. Unter den Malereien findet sich auch eine seltenes Bild mit dem Heiligen Franz von Assisi, der hier inmitten griechisch-orthodoxer Heiliger dargestellt wurde.
  • Wir begeben uns zurück zum Bus und fahren zum Abschluss unserer Tour nach Agios Nikolaos, einem wundervollen Ferienort direkt am Meer. Die Stadt wird uns mit ihrer Promenade, ihren faszinierenden Handwerksläden und typischen Lokalen im Freien begeistern. Warum gönnen wir uns hier nicht einen Kaffee und lassen die Seele etwas baumeln?
  • Bevor wir zum Hafen zurückfahren, können wir in einer der typischen Tavernen unseren Gaumen verwöhnen, oder wir können am nahegelegenen Strand die Sonne und das Meer genießen: der perfekte Abschluss eines Tages im Zeichen der Attraktionen dieser schönen Insel.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Vergessen Sie nicht, Badekleidung, ein Handtuch, eine Sonnenbrille und Sonnencreme mitzubringen.
  • Dieser Ausflug ist den Gästen vorbehalten, die ihre Reise nicht in Iraklio beenden.