SAFARI IM HAI-BAR-RESERVAT UND UNTERWASSEROBSERVATORIUM

  • Hafen

    Eilat

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Naturausflüge

  • Preis

    Erwachsene

    EUR90.0

  • Dauer Stunden

    5.5

  • Ausflugscode

    1337

Beschreibung

Ein unvergesslicher Tag im Einklang mit der Natur auf einer Safari durch das Hai-Bar-Reservat und ein Besuch des Unterwasserobservatoriums.



Was wir ansehen
  • Naturschutzreservat Hai-Bar
  • Unterwasserobservatorium


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen von Eilat in Richtung Aravatal, wo das Naturschutzreservat Hai-Bar liegt. In den fünfziger Jahren erlebte das Tal eine starke landwirtschaftliche Entwicklung: Die besonderen klimatischen Bedingungen eigneten sich hervorragend zum Anbau vieler verschiedener Obst- und Gemüsesorten, die nach ganz Europa exportiert wurden. Das Naturschutzreservat entstand 1961, um den alten Tierbestand des Landes zu erhalten: Von den in der Bibel erwähnten Tierarten sind 12 ausgestorben, doch die noch vorhandenen wurden in dieses Gebiet gebracht, wo die saftigen Wiesen und das angenehme Klima ein idealen Lebensraum bieten.
  • Während der Safari, können   wir verschiedene, und teils seltene Tierarten in freier Wildbahn sehen, die alle im Alten Testament Erwähnung finden: Gazellen, wilde Esel, wilde Ziegen und weiße Oryxantilopen, die der Sage nach vom legendären Einhorn abstammen sollen.
  • Im Anschluss an unsere Safari geht es weiter zum Unterwasserobservatorium, das im wahrsten Sinne des Wortes ein Fenster zum Roten Meer ist. Bei dem Schauspiel, das sich vor unseren Augen hinter riesigen Glasscheiben eröffnet, kommen wir gar nicht mehr aus dem Staunen heraus: Hier gibt es eine Vielzahl an farbenfrohen exotischen Fischen, Korallen und besonderen Haifischarten sowie Riesenschildkröten zu sehen, die diesen aufregenden Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Wissenswertes
  • Es ist eine beschränkte Anzahl an deutschsprachigen Reiseführern vorhanden; sollten jedoch keine verfügbar sein, so werden die Erklärungen des Reiseführers von einem ortsansässigen Dolmetscher übersetzt.
  • Änderungen der Route sind vorbehalten.
  • Es kann nicht garantiert werden, dass Tiere gesichtet werden, da diese sich hier frei in ihrem natürlichen Lebensraum bewegen.
  • Auf diesem Ausflug ist ein Stopp vorgesehen, um in einem Geschäft Produkte vom Toten Meer kaufen zu können.