BEWEGENDER BESUCH IN JERUSALEM

  • Hafen

    Haifa

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR99.0

  • Dauer Stunden

    12.0

  • Ausflugscode

    1311

Beschreibung

Ein Ausflug, um das mystische Jerusalem zu entdecken. Wir besuchen die Orte, die dieser faszinierenden Stadt einen einzigartigen Zauber verleihen.



Was wir ansehen
  • Moderne Stadtteile
  • Dormitio-Abtei
  • Abendmahlssaal
  • Altstadt von Jerusalem


Was wir erleben
  • Wir verlassen den Hafen von Haifa und fahren nach Jerusalem. Wenn wir in der Stadt ankommen, machen wir eine Panoramatour durch die modernen Stadtviertel und erreichen dann einen Aussichtspunkt, von dem aus wir einen eindrucksvollen Blick auf diese Stadt mit ihrer Jahrtausende alten Geschichte genießen können.
  • Der Ausflug geht dann weiter in Richtung Berg Zion, wo wir die eindrucksvolle Dormitio-Abtei besichtigen, in der die Jungfrau Maria in den „ewigen Schlaf“ gefallen ist. Dann setzen wir unseren Weg fort und besuchen zwei der bedeutendsten Orte des Christentums, den Abendmahlssaal und das Davidsgrab.
  • Nach einer Pause, in der wir ein köstliches Mittagessen bekommen und uns erfrischen, geht der Ausflug mit der Besichtigung der Altstadt von Jerusalem weiter. Wir gehen durch die Via Dolorosa, die Straße, durch die Jesus das Kreuz bis zum Ort der Kreuzigung getragen hat. Dann erreichen wir die Grabeskirche, die - wie von der christlichen Tradition überliefert wurde - an dem Ort steht, an dem Jesus gekreuzigt und begraben wurde und dann auferstanden ist.
  • Ein Stopp an der Klagemauer, dem heiligen Ort des Judentums, darf auf keinen Fall fehlen. Bevor wir an Bord zurückkehren, machen wir Halt in einem lokalen Geschäft, in dem wir auch Souvenirs kaufen können.

Wissenswertes
  • Es ist nicht vorgesehen, die Grabeskirche zu betreten.
  • Der Ausflug sieht einen Spaziergang von ca. 2 Stunden vor, es empfiehlt sich daher das Tragen bequemer Schuhe.
  • Bitte tragen Sie Kleidung, die den besichtigten Kultstätten angemessen ist (für die Damen empfiehlt sich ein Tuch, um sich zu bedecken. Kurze Hosen sind weder für die Herren noch für die Damen gestattet).
  • Für den Zugang zur Grabeskirche wird mit Schlangen gerechnet, wobei die Wartezeit unterschiedlich lang sein kann.
  • Es ist nicht vorgesehen, die Grabeskirche zu betreten.