ZU FUSS AUF DEN ABHÄNGEN DES VULKANS

  • Hafen

    Santorin

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Naturausflüge, Wasseraktivitäten

  • Preis

    Erwachsene

    EUR65.0

  • Dauer Stunden

    3.5

  • Ausflugscode

    0926

Beschreibung

Nea Kameni bezaubert im Herzen des Vulkans mit seiner Mondlandschaft und mit seinem kobaltblauen Meer. Wir erreichen den Krater des Vulkans, gehen dann bergab und tauchen in das Thermalwasser von Palia Kameni ein. Ein Aufeinanderfolgen von einzigartigen und unvergesslichen Emotionen begleitet uns bis nach Fira. 



Was wir ansehen
  • Nea Kameni
  • Bad in Palia Kameni


Was wir erleben
  • Im Hafen von Athinios gehen wir an Bord eines Kaik und fahren zu der Insel aus schwarzer Lava, Nea Kameni, die sich im Herzen der Caldera befindet. Wir lassen uns die Gelegenheit nicht entgehen, die eindrucksvollen Vulkanstrände zu bewundern, wo die Lavafelsen und der weiße Bimsstein eine wunderschöne Szenerie bilden.
  • Wenn wir ankommen, beginnen wir eine Wanderung durch eine Mondlandschaft bis zum Krater des Vulkans, der noch heute aktiv ist. Hier schauen wir uns die Lavafragmente und die spektakulären Formationen aus Vulkanfelsen aus der Nähe an: ein wirklich ergreifendes Spektakel. Am höchsten Punkt der Insel können wir uns etwas entspannen und das Panorama bewundern: Vor uns ragt die Insel Santorin mit ihren hohen Klippen empor.
  • Wir gehen wieder an Bord des Kaik und besuchen die kleine Schwester von Nea Kameni: Palia Kameni. Hier springen wir in das schwefelhaltige Wasser, das wegen seiner therapeutischen Wirkung bekannt ist.
  • Nach einem regenerierenden Bad geht es zum Hafen von Fira.  

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.
  • Es empfiehlt sich das Tragen bequemer Schuhe.
  • Vergessen Sie nicht einen Sonnenhut und Sonnencreme mitzubringen.
  • Im Sommer könnte die Badekleidung ausbleichen, wenn man in dem phosphorhaltigen Wasser badet.
  • Bei ungünstigen Wetterbedingungen wird die Tour unter Umständen nicht stattfinden.
  • Der Ausflug wird Reisenden, die unter Seekrankheit leiden oder eine eingeschränkte Mobilität haben, nicht empfohlen.
  • Um an diesem Ausflug teilzunehmen, muss man schwimmen können und körperlich fit sein.