EINE POSTKARTE AUS OIA

  • Hafen

    Santorin

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Besichtigungen

  • Preis

    Erwachsene

    EUR60.0

  • Dauer Stunden

    3.0

  • Ausflugscode

    0922

Beschreibung

Wir lassen uns in den schmalen Gassen von Oia treiben und geben uns dem Anblick der weißen Häuser hin, um die Düfte, die entspannte Atmosphäre und die traditionellen Geschäfte zu entdecken. Ein Ausflug, auf dem die Realität die Phantasie übertrifft.



Was wir ansehen
  • Hafen Athinios
  • Oia
  • Herrliche Ausblicke auf das Meer
  • Strände von Ammoudi und Armeni


Was wir erleben
  • An Bord eines Bootes erreichen wir den Hafen Athinios. Dort wartet ein Bus auf uns, der uns ans nördliche Ende der Insel bringt, um das zauberhafte Oia zu besuchen.
  • Auf der Fahrt werden wir von der eindrucksvollen Umgebung der Caldera verzaubert, dem Vulkankrater, der heute vom Meer bedeckt wird, und von den hohen Klippen von Santorin umgeben ist.
  • In Oia lassen wir uns in den wunderschönen mit Marmor gepflasterten Gassen treiben, wo die typischen, für die gesamte Insel charakteristischen ockerfarbenen Häuser mit ihren blauen kuppelförmigen Dächern stehen.
  • Das Dorf überrascht uns mit seinen unvergleichlichen Panoramablicken auf die nahe gelegenen Inseln Folegandros und Sikinos sowie auf den Vulkan, der nicht mehr aktiv ist.
  • Danach geht es weiter ans Meer zu zwei malerischen Buchten: Zu der reizvollen Bucht Ammoudi, die von steilen, roten Felswänden eingeschlossen ist, und zu der kleinen Bucht Armeni, die uns durch ihr tief azurblaues Wasser betört.
  • Mit den Bildern dieser ganzen Schönheit vor Augen kehren wir nach Athinios zurück, um in das Boot zu steigen, das uns wieder zurück zum Schiff bringt.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.