DIE ENTDECKUNG DES ANTIKEN KORINTH UND SEINE BERÜHMTER KANAL

  • Hafen

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Besichtigungen, Naturausflüge, Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR55.0

  • Dauer Stunden

    4.5

  • Ausflugscode

    0883

Beschreibung

Eine aufregende Entdeckungsreise in das antike Korinth mit seinen bedeutenden archäologischen Resten, die von vergangenem Glanz zeugen und zu dem berühmten gleichnamigen Kanal, einem großen Bauwerk, das das Ionische Meer mit der Ägäis verbindet.



Was wir ansehen
  • Antikes Korinth, Ausgrabungsstätte
  • Kanal von Korinth


Was wir erleben
  • Wir begeben uns auf eine Reise in die Vergangenheit und erreichen das antike Korinth, dessen Ruinen teilweise von einer antiken griechischen Stadt des 6. Jh. v. Chr. und teilweise von einer römischen Stadt aus dem Jahr 44 v. Chr. stammen. Nachdem die antike griechische Stadt Korinth 146 v. Chr. von Mummius und seinen zehn Legaten zerstört wurde, siedelte Julius Cäsar eine Kolonie aus Freigelassenen in dieser verlassenen Gegend an.
  • Wir bewundern die Überreste und Ausgrabungen beider Städte, echte Meisterwerke der Kunst und Architektur. Es gibt eine christliche Basilika, Grundlinien einer griechischen Pferderennbahn, einen heiligen bronzenen Wasserspeier in Form eines Löwenkopfes aus dem 5 Jh. v. Chr. und einen römischen, fein gearbeiteten Peirene-Brunnen.
  • Ein Besuch des Kanals von Korinth ist ein absolutes Muss. Rechts und links des 6 km langen, 23 Meter breiten und 8 Meter tiefen Kanals erheben sich bis zu 80 Meter hohe Steilwände.
  • Die Idee, einen Kanal durch die Landenge zu bauen und das Ionische Meer mit dem Ägäischen Meer zu verbinden, entstand bereits zur Römerzeit, wenn nicht früher. Erst im Jahr 1881 jedoch begannen die Bauarbeiten.

Wissenswertes
  • Der Ausflug sieht einige Wege zu Fuß auf unebenem Untergrund vor, es empfiehlt sich daher das Tragen bequemer Schuhe.
  • Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit eingeschränkter Mobilität.