FAMILY AND FUN ? DIE GESCHICHTE UND WETTKÄMPFE OLYMPIAS

  • Hafen

    Katakolon

  • Schwierigkeitsgrad

    Nicht verfügbar

  • Typ

    Unterhaltung

  • Preis

    Erwachsene

    EUR55.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    0853

Beschreibung

Olympia, das archäologische Juwel des Peloponnes, nimmt uns mit auf eine Reise in die Vergangenheit und lässt uns den magischen Ursprung der Geschichte, des Sportethos und der antiken Kultur der Umgebung spüren. Kleine Reisende können sich hier in die Haut der antiken Athleten versetzen und sich in Wettkämpfen beweisen, die ganz ähnlich der Olympischen Spiele der Antike gestaltet sind. Eine einzigartige Gelegenheit für Klein und Groß!



Was wir ansehen
  • Olympia und seine archäologischen Ausgrabungsstätten
  • Simulation der Olympischen Spiele der Antike für Kinder und Teenager


Was wir erleben
  • In Olympia empfängt uns ein erfahrener Reiseführer, der uns auf Entdeckungsreise durch die antike Stadt führt, in der die Überreste der Tempel, Statuen, öffentlichen Gebäude und Wohnsitze der Priester und Sportler vom Glanz und der Pracht der Vergangenheit zeugen. In einem Tal am Fluss Alpheios im nordwestlichen Peloponnes gelegen, fanden in Olympia zu Ehren des Zeus alle vier Jahre die berühmten Olympischen Spiele statt. Im Jahre 776 v. Chr. wurde hier zum ersten Mal eine Liste der Sieger niedergeschrieben – wahrscheinlich die Ergebnisse der ersten Olympischen Spiele der Geschichte.
  • Während wir durch die archäologischen Ausgrabungsstätten des antiken Olympias spazieren, scheint es uns, als könnten wir immer noch die Rufe der Zuschauer hören, die die Athleten lautstark anfeuerten, und die festliche Atmosphäre spüren, die während der fünf langen Tage hier herrschte, während der die Sportler sich in den verschiedenen Disziplinen maßen – vom Ringkampf über Pferdewagenrennen bis zum Pentathlon und Pancratium (eine ursprüngliche Form des Boxkampfs). Wir tauchen ein in die Vergangenheit und werden in die Geheimnisse der Wettkämpfe eingeweiht, die anfänglich übrigens nur männlichen Athleten griechischer Herkunft und später auch jungen Römern vorbehalten waren. Nicht jeder weiß, dass Sklaven und Frauen rigoros aus der Stadt sowie von den Rängen und Heiligtümern ausgeschlossen waren – Vergehen wurden mit dem Tod bestraft, indem die Missetäter von einem der nahegelegenen Felsen gestoßen wurden.
  • Anschließend verweilen wir ein wenig auf den antiken Plätzen des Orts, an dem einst Händler und Bürger zusammenkamen, um hier ihre Geschäfte abzuschließen.
  • Im Anschluss an den faszinierenden Besuch der Ausgrabungsstätten können die jüngeren Reisenden an den Olympischen Spielen der Antike nachempfundenen Wettkämpfen teilnehmen, um in die Haut der Athleten des antiken Griechenlands zu schlüpfen und die festliche Atmosphäre vergangener Zeiten nachzuempfinden. Dem Sieger wird entsprechend der antiken Traditionen zu Ehren des Gottesvaters Zeus ein Kotinos genannter Olivenkranz aufs Haupt gesetzt.
  • Vor Abschluss unseres Ausflugs wird allen Kindern ein Teilnahmezertifikat überreicht, um stets an diesen unvergesslichen Tag zu erinnern, an dem sie „nicht wegen des Preises, sondern wegen der Ehre“ zum Wettkampf angetreten sind.

Wissenswertes
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.