DIE AUSGRABUNGSSTÄTTE VON OLYMPIA UND DAS ARCHÄOLOGISCHE MUSEUM

  • Hafen

    Katakolon

  • Schwierigkeitsgrad

    Moderat

  • Typ

    Kultur

  • Preis

    Erwachsene

    EUR65.0

  • Dauer Stunden

    4.0

  • Ausflugscode

    0841

Beschreibung

Eine Reise durch das antike Heiligtum von Olympia, um dessen Geschichte wiederaufleben zu lassen und seine unglaublich wertvollen archäologischen Schätze zu bewundern.



Was wir ansehen
  • Olympia und seine Ausgrabungsstätten
  • Archäologisches Museum von Olympia


Was wir erleben
  • Wir lassen den Hafen hinter uns, um das antike Olympia zu erkunden, die heilige peloponnesische Stadt am Fuße des Kronoshügels. Dieser unglaublich stimmungsvolle Ort lässt wohl niemanden unberührt. Wir besichtigen die 1875 von Deutschen begonnenen und bis heute fortdauernden Ausgrabungen des Heiligtums. Im Inneren des Heiligen Hains (Altis) befinden sich wunderschöne Bauten, wie der Zeustempel, der Heratempel (wo heutzutage das Olympische Feuer angezündet wird), das Gymnasium, die Palästra und das Stadion. Der dem Zeus gewidmete Tempel ist der wohl berühmteste: Er beherbergte ursprünglich die imposante von Phidias hergestellte und zu den sieben Weltwundern gehörende Statue dieser Gottheit.
  • Als Nächstes bewundern wir im Archäologischen Museum von Olympia eine der schönsten Sammlungen Griechenlands. Die Fundstücke des antiken Griechenlands werden jeden zutiefst beeindrucken – von den Metopen des Zeustempels über die Nike des Paionios bis zur prachtvollen Statue des Praxiteles, die Hermes und Dionysos darstellt und im Heratempel gefunden wurde.

Wissenswertes
  • Große Rucksäcke sind im Inneren des Museums und an der archäologischen Stätte nicht gestattet.
  • Der Ausflug empfiehlt sich nicht für Reisende mit motorischen Problemen.
  • Der Ausflug sieht einen Fußweg von ca. 90 Minuten vor, es empfiehlt sich daher das Tragen bequemer Schuhe und Kleidung.
  • Aufgrund von Bauarbeiten auf dem Parkplatz der archäologischen Stätte von Olympia befindet sich die Bushaltestelle 400 m vom Eingang entfernt (ca. 5 Gehminuten).