ERKUNDUNG VON KRITSA, AGIOS NIKOLAOS UND KNOSSOS

  • Hafen

    Heraklion

  • Schwierigkeitsgrad

    Leicht

  • Typ

    Kultur, Shopping

  • Preis

    Erwachsene

    EUR105.0

  • Dauer Stunden

    7.5

  • Ausflugscode

    0825

Beschreibung

Dieser Ausflug bietet eine einzigartige Gelegenheit, um nicht nur das wahre Kreta kennenzulernen, mit seinen landschaftlichen, architektonischen und historischen Schätzen, sondern auch bei einem Besuch des Palasts von Knossos, dem Symbol par excellence der Blütezeit kretischer Zivilisation, in die Vergangenheit einzutauchen.



Was wir ansehen
  • Kritsa und die Kirche Panagia Kera
  • Agios Nikolaos
  • Palast von Knossos


Was wir erleben
  • Wir lassen den Hafen hinter uns und fahren Richtung Kritsa, einem malerischen Dorf am Hang des Berges Dikti, das unbeschreiblich schöne architektonische Meisterwerke beherbergt, wie die Kirche Panagia Kera aus dem 13. Jahrhundert mit ihren berühmten Fresken. Hier bewundern wir Szenen aus dem Paradies und der Hölle während der zweiten Parusie und eine sehr seltene Darstellung des Heiligen Franz von Assisi inmitten der orthodoxen Heiligen.
  • Wir verlassen die Kirche und durch die malerischen Gassen spazierend erreichen wir das Herz des Ortes mit seinen zahlreichen Handwerksläden, in denen wirkliche Meisterwerke verkauft werden, wie die berühmten mit handgeklöppelten Spitzen versehenen Stoffe.
  • Wir verlassen Kritsa und begeben uns zu einem weiteren Juwel Kretas: Agios Nikolaos, ein bekanntes Touristenstädtchen mit einer fantastischen Promenade, wo wir etwas Zeit haben, um spazieren zu gehen und die kleinen Läden zu erkunden, bevor wir uns in einem der Cafés eine kleine Pause gönnen.
  • Weiter geht es Richtung Westen, wo wir in die Vergangenheit und Mythologie der Region eintauchen werden. Denn zum Abschluss unseres Ausflugs besuchen wir die Ausgrabungsstätten des berühmten Palasts von Knossos, der aufgrund seiner labyrinthhaften Struktur eng mit der Legende des Minos verknüpft ist. Auf einem Hügel gelegen, von dem aus man eine atemberaubende Aussicht auf den Ort hat, wo sich einst die Stadt Knossos selbst befunden hat, ist der Palast ein wichtiges Zeugnis der hier im Jahre 3000 v. Chr. lebenden Zivilisation unter der Herrschaft des sagenhaften König Minos. Durch die Ausgrabungen Sir Arthur Evans zurück ans Licht gebracht, gehört dieser Palast zu den wichtigsten archäologischen Stätten Griechenlands. Wir besichtigen den Thronsaal, die Lagerräume, den Haupthof und die imposante Treppe – architektonische Schätze, die von der Pracht der glorreichen minoischen Kultur zeugen.

Wissenswertes
  • Der Ausflug sieht einen Fußweg von ca. 1,5 Stunden vor, es empfiehlt sich daher das Tragen bequemer Schuhe und Kleidung.
  • Dieser Ausflug ist den Gästen vorbehalten, die ihre Reise nicht in Iraklio beenden.
  • Die verfügbaren Plätze sind begrenzt. Es wird empfohlen, rechtzeitig zu buchen.